Kreisoberliga Frankfurt: Asmon Hasani meldet sich für den FC Kosova Frankfurt zu Wort!

Nachdem anhaltende Gerüchte besagten, dass der Tabellenletzte der Kreisoberliga Frankfurt, der FC Kosova Frankfurt, an einer Verpflichtung des ehemaligen Bundesliga-Profis Erwin Skela dran sind, meldet sich diesbezüglich Asmon Hasani, der Zweite Vorsitzende des Vereins zu Wort. „Es istleider nichts dran an diesem Gerücht“, meinte er gegenüber dem Mittelkreis. Zwar kenne Adrian Dashi, der in der Vorrunde als Spielertrainer beim FC Kosova Frankfurt fungierte und wie Erwin Skela selbst einmal bei Eintracht Frankfurt spielte, den Star gut, eine Verpflichtung Erwin Skelas liege laut Asmon Hasani aber außerhalb der finanziellen Möglichkeiten des Vereins.

Auch ein Freundschaftsdienst für Adrian Dashi sein von Seiten Erwin Skelas nicht drin. Der Albaner drückt dem FC Kosova Frankfurt im Abstiegskampf der Kreisoberliga Frankfurt lediglich als ruhiger Beobachter die Daumen.

Veränderungen personeller Natur gibt es aber trotzdem beim FC Kosova. „Adrian Dashi ist nicht länger Spielertrainer, sondern wird Co-Trainer.

Sein Amt als Spielertrainer übernahm schon in den letzten beiden Spielen vor der Winterpause Sami Blakcori, der ebenfalls kein Unbekannter beim FC Kosova Frankfurt ist.

„Wir wollen den Klassenerhalt schaffen“, meint Asom Hasani und ergänzt: „Nachdem wir uns im Sommer geschwächt haben und keinen richtgen Ersatz geholt haben, müssen wir im Winter etwas tun.

Ein weiteres Ziel des Vereins sei es, „ein Musterverein für Spieler mit Migrationshintergrund zu werden.“

Schreibe einen Kommentar