Kreisliga C, MTK: 1.FC Hattersheim mit zweiten Sieg in Folge, Primavera Hofheim lässt Roter Stern Hofheim keine Chance

In der Kreisliga C gab es am Dienstag 2 Auswärtssiege. Am Mittwoch folgte der Derbysieg von Primavera Hofheim über das weiterhin schwache Team des Roten Stern Hofheim.

Der 1.FC Hattersheim lies auf den Sieg gegen den Roten Stern Hofheim ein 2:1 Sieg gegen den FC Sulzbach II folgen. Gerade nach dem Spiel gegen den Stern konnte man nach einer Niederlage und dem hohen Sieg nicht richtig einschätzen, wo genau man steht und wie der Kader für die Spielzeit aufgestellt ist. Nun ist man in Hattersheim guter Dinge, den einen oder anderen Sieg einfahren zu können. Für die Sulzbacher ist es ein weniger erfolgreicher Start. Nach 2 Niederlagen zu Beginn muss man anerkennen, dass die Kreisliga C gegenüber der Kreisliga A-Reserverunde, welche man in den letzten Jahren mit beherrschte, doch einiges an Qualität mehr aufweist. Dessen ist sich der FC Sulzbach II aber bewusst und arbeitet hart an den ersten Punkten.

Die SGN Diedenbergen bleibt seiner Favoritenrolle im Aufstiegsrennen weiter treu und besiegte, wenn auch knapp, die stark aufspielenden Okriftler mit 3:4 in der 4. Minute der Nachspielzeit. Schütze des „goldenen Tors“ war Thomas Hees nach einem verlängerten Eckball. In einem temporeichen Spiel zeigten sich beide Mannschaften oft in der Offensive. Durch den sehr stark bewässerten Platz lief das Spiel der Hausherren viel über lange Bälle, wodurch die schnellen Stürmer immer für Gefahr sorgen konnten. Gerade die Okriftler ärgerten sich daher über ihre 3. Niederlage in Folge, hatten sie doch in der 88. Minute erst den Ausgleich erzielt um dann 6 Minuten später das Spiel mit dem Schlusspfiff doch noch zu verlieren.

Im Hofheimer Derby Gestern Abend auf dem Sportpark Heide ergab sich ein Spiel auf mäßigen Niveau, welches aber letztendlich doch den verdienten und zuerwarteten Erfolg für Primavera Hofheim brachte. Mit 5:0 verlor also der Stern sein nächstes Spiel und kann auch im Derby die Ligatauglichkeit (noch) nicht aufzeigen. Bleibt abzuwarten, ob und wie sich die Leistung beim Roten Stern Hofheim entwickelt. Bereits Morgen (Freitag) haben die Hofheimer im Heimspiel gegen SFD Schwanheim die nächste Chance auf die ersten Punkte.

Schreibe einen Kommentar