B-Liga MTK: Lockerer Heimsieg für Viktoria Kelsterbach II

Herren II: Viktoria Kelsterbach II – Fortuna Höchst 5:1 (2:1)

Nachdem die U23 von Viktoria Kelsterbach vergangene Woche den Aufstieg perfekt gemacht hatte, gönnte Trainer Erdogan einigen Stammkräften eine Pause und rotierte kräftig. Dennoch siegte seine Mannschaft gegen Fortuna Höchst völlig verdient mit 5:1 (2:1) und sicherte sich damit auch Rang zwei der Tabelle der Kreisliga B Maintaunus.

Erstmals in dieser Saison spielte die U23 bei strahlendem Sonnenschein im heimischen Sportpark auf dem Rasenplatz eins und hatte per Freistoß durch Athansios Ioannou (4.) und Murat Kilic (12.) zwei erste gute Gelegenheiten. Folgerichtig konnten die Gastgeber zwei Minuten später das erste Tor der Begegnung verbuchen. Jonas Lölkes, erst kurzfristig in den Kader gerückt, setzte vor dem gegnerischen Strafraum einen Höchster Verteidiger unter Druck und spitzelte den Ball zu Kapitän Ioannou. Dieser zog direkt ab und von der Unterkante sprang der Ball hinter die Torlinie zur 1:0-Führung ins Tor.  Doch nach 19 Minuten kamen die Gäste erstmals vor das von Björn Morper gehütete Tor und Haydar schlenzte den Ball wunderbar zum 1:1-Ausgleich ins Tor.
Die Viktoria zeigte sich davon jedoch unbeeindruckt und hatte bereits eine Minute später eine weitere Chance, als nach einer Hereingabe von Mutlu Toumpan, Kilic nur knapp verpasste. Kurios fiel dann nach einer knappen halben Stunde die erneute Führung der Viktoria. Ein eigentlich als Flanke gespielter Ball von Georgios Giakos, flog über Höchsts Torwart Feger hinweg und schlug hinter ihm zum 2:1 ein (29.).

Bevor es in die Kabinen ging, stand Murat Kilic noch zweimal im Blickpunkt des Geschehens. Nach 37 Minuten legte er den Ball an Torwart Feger vorbei und wurde von letztgenanntem, klar ersichtlich, umgerissen, doch der Unparteiische Karl Lieder entschied überraschend auf Abstoß. Die letzte Gelegenheit des ersten Durchgangs vergab Kilic nur knapp (44.).
Nach dem Seitenwechsel entschied die Viktoria die Partie innerhalb von 13 Minuten zu ihren Gunsten. Zunächst erneut Giakos zum 3:1 nach Zuspiel von Ioannou (48.) und Ioannou selbst nach Vorlage von Kilic unter Mithilfe von Torwart Feger, welcher sich den Schuss unglücklich ins eigene Tor zum 4:1 (58.) lenkte. Zwischenzeitlich vergab der eingewechselte Gammane für Höchst eine große Torchance, als er Innenverteidiger Daniel Schneider den Ball abluchste und allein aufs Tor zu lief, jedoch am Tor vorbei schoss (55.). Mit der letzten echten Torchance sorgte Christos Karamanlis für den Endstand. Toumpan legte im Strafraum quer und der Routinier vollendete zum 5:1.

Nach dem souveränen Heimerfolg beträgt der Vorsprung auf Platz drei bei noch zwei ausstehenden Spielen sechs Punkte und die U23 hat gleichzeitig die klar bessere Tordifferenz gegenüber den drittplazierten Bremthalern, so dass nach dem Aufstieg nun auch Platz zwei gesichert ist. Am vorletzten Spieltag gastiert die U23 am kommenden Samstag, den 23. Mai, um 15 Uhr beim heimischen BSC in Altenhain.

Zum Einsatz kamen:
Björn Morper – Mutlu Toumpan, Caner Demir Ramadan (5. Jonas Lölkes/52. Demir Ramadan), Daniel Schneider, Lars Wallesch – Christos Karamanlis (82. Murena), Athanasios Ioannou, Tobias Murena (58. Giovanni Acri) – Georgios Giakos (78. Ippolito), Marco Simone Ippolito (68. Nils Groß), Murat Kilic  – Bank: Papoulidis
Gelb: Acri
Tore:
1:0/4:1 Athanasios Ioannou (14./58.)
1:1 Dag Haydar (19.)
2:1/3:1 Georgios Giakos (29./48.)
5:1 Christos Karamanlis (71.)0:3 Wagner (ET 21.)

Schreibe einen Kommentar