B-Liga MTK: Heimsieg für Viktoria Kelsterbach II

Herren II: Viktoria Kelsterbach U23 – SG Sossenheim 3:1 (1:0)
Vorne effizient und defensiv souverän – so lässt sich die Leistung der U23 von Viktoria Kelsterbach gegen die SG Sossenheim an diesem Spieltag treffend überschreiben.
Am Ende eines unterdurchschnittlichen Spiels der Kreisliga B Maintaunus triumphierte die U23 von Viktoria Kelsterbach gegen die SG Sossenheim mit 3:1 (1:0) und behielt somit die drei Zähler im heimischen Sportpark. Nach der frühen Führung der Viktoria durch Langelotz (15.), erspielten sich beide Mannschaften nahezu keine wirklichen Torchancen.
Auch nach dem Seitenwechsel tat sich vor beiden Toren wenig. Erst in der Schlussphase kam noch mal etwas Spannung auf. Nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer der Gäste durch einen Handelfmeter, wurde Ioannou im Gegenzug im Strafraum von den Beinen geholt und Kilic sorgte vom Punkt für den Endstand.
Die erste Chance der Partie hatten die Gäste aus Sossenheim bereits nach vier Minuten. Doch Holger Voigt im Tor der Viktoria bewies beim Freistoß von Salih sein ganzes Können und lenkte den Ball noch um den Pfosten. Ein Missverständnis in der Gästeabwehr machte den Weg frei für Philipp Langelotz und der junge Torjäger behielt vor Albrecht die Nerven (15.). Sein zwölfter Saisontreffer im siebten Einsatz  sorgte für die 1:0-Führung der Gastgeber.
Nach 26 Minuten leitete Langelotz seine nächste Chance selbst ein. Zunächst passte er zu Acri und dessen Flanke setzte er per Kopf nur knapp am Tor vorbei. Nur eine Minute später schickte er mit einem herrlichen Pass in den Lauf seinen Mannschaftskollegen De Castro Ferreira. Jener legte sich das Leder jedoch etwas zu weit vor und Albrecht konnte in höchster Bedrängnis noch klären. Bis zur Pause tat sich auf beiden Seiten nichts mehr, so dass es mit der etwas glücklichen Führung zugunsten der Viktoria in die Kabinen ging.
Auch nach dem Seitenwechsel spielte sich das Geschehen vornämlich im Mittelfeld ab. Einen verunglückten Klärungsversuch von Selvan konnte Obrebski gerade noch vor der Linie klären (61.). Sossenheim wurde nun stärker und der Viktoria ergaben sich Räume zum Kontern, welche jedoch nicht konsequent genug zu Ende gespielt wurden.
Einen langen Ball von Fuat Selvan konnte der eingewechselte Roberto Fichera erlaufen, setzte sich im Eins gegen Eins durch und lupfte anschließend über Albrecht hinweg ins Tor zum 2:0 für die U23 (72.). Fünf Minuten später bot sich Ferreira eine gute Konterchance, jedoch verpasste der Flügelspieler den richtigen Zeitpunkt des Abspiels und verlor schließlich den Ball.
Die turbulente Schlussphase läutete Sossenheims Klein ein, auch in diesem Fall parierte jedoch Voigt stark (79.). Sechs Minuten vor dem Ende bekam Acri den Ball im Strafraum an die Hand und der gute Unparteiische Wolfgang Purschke entschied auf Strafstoß. Droszkowski verkürzte sicher auf 2:1 (84.). Im Gegenzug schickte Kilic Rückkehrer Ioannou, erst jetzt spielberechtigt, und jener wurde im Strafraum von Albrecht von den Beinen geholt. Kilic verwandelte problemlos und sorgte so für den Schlusspunkt (87.).
Damit liegt die Mannschaft von Trainer Erdogan nach zehn Spieltagen mit 24 Punkten und einem Torverhältnis von 41:11 auf dem zweiten Tabellenrang und somit weiterhin auf Aufstiegskurs. Am kommenden Sonntag, den 19. Oktober, ist die U23 bei der SG Wildsachsen II zu Gast. Anpfiff gegen den Aufsteiger ist um 13.00 Uhr auf dem Sportgelände Am Hollerbach, 65719 Hofheim am Taunus.

Es spielten:
Holger Voigt – Nils Groß (60. Paulos Keissidis), Rafael Obrebski, Fuat Selvan, Lars Wallesch (90. Ioannou) – Tim Teske, Murat Kilic – Giovanni Acri (60. Roberto Fichera), Athanas Ioannou (88. Ferreira), Ricardo De Castro Ferreira (78. Acri) – Philipp Langelotz (46. Alen Karic)
Bank: Yalcin, Faikoglou, Kolb, Erdogan
Gelb: Teske

Tore:

1:0 Langelotz (15.)

2:0 Fichera (72.)

2:1 Droszkowski (84./HE)

3:1 Kilic (87./FE)

Schreibe einen Kommentar