Gerüchteküche Kreisliga B, Frankfurt, Gruppe 1: Verlassen Aman Momand und Arton Kraki den SC Riedberg?

Was wäre der Tabellensechste der Abschlusstabelle ohne seine beiden Torjäger? Diese Frage könnte wohl bald in der Saison 2013/14 in der Realität beantwortet werden. Schließlich schossen Aman Momand und Arton Kraki insgesamt 60 Tore und weckten damit natürlich Begehrlichkeiten bei anderen, höherklassigen Vereinen. Gerüchte die den Mittelkreis erreichten besagen, dass die beiden Goalgetter ihre Zusage für die kommende Saison noch nicht gegebene haben und eventuell im Doppelpack bei einem Verein in einer höheren Liga anheuern werden.

Der Mittelkreis bleibt für Euch am Ball und teilt Euch mit, wie sich Aman Momand und Arton Kraki entschieden haben….

2 Kommentare von "Gerüchteküche Kreisliga B, Frankfurt, Gruppe 1: Verlassen Aman Momand und Arton Kraki den SC Riedberg?"

  1. Ehemaliger Spieler's Gravatar Ehemaliger Spieler
    28. Juni 2013 - 07:10 | Permalink

    Was wäre der SC Riedberg ohne die beiden….zumindest ohnen einen kann man dies ziemllich eindeutig festhalten….eine Mannschaft. Gerade der ehemalige Kapitän Momand des SC Riedberg hat eine Reihe an sehr guten Spielern auf dem Gewissen, die aufgrund des Umgangs und der Art des Spielers aufgehört haben. Auch Gegner, Schiedsrichter und Trainer wurden von der (meiner Meinung nach) Diva, beschimpft, beleidigt etc….Man kann dem SC Riedberg nur wünschen, dass – wenn Hr. Momand den Verein verlassen sollten – endlich Ruhe in diesen jungen Verein einkehrt.

    • Spieler SC Riedberg's Gravatar Spieler SC Riedberg
      7. Juli 2013 - 21:30 | Permalink

      Was für ein Schwachsinn. Ich war letzte Saison auch Spieler vom Sc Riedberg und kann nur sagen dass die jungen Spieler heutztage und vor allen Dingen beim sc riedberg sich nichts sagen lassen von älteren Spielern und absolut keinen Respekt besitzen. Ich weiß von wem der letzzte Beitrag ist und finde das nur traurig denn dieser spieler sollte schon längst lieber aufhören mit dem fußball. Einen Spieler der beinahe fast alleine den Verein zum Austieg schoss öffentlich nieder zu machen ist erbärmlich.

Schreibe einen Kommentar