A-Liga MTK: Viktoria Kelsterbach II unterliegt bei TuRa Niederhöchstadt II

Herren II: TuRa Niederhöchstadt II – Viktoria Kelsterbach II 6:3 (1:2)

Im Auswärtsspiel bei TuRa Niederhöchstadt II unterlag die Zweite Mannschaft der Viktoria Kelsterbach deutlich mit 6:3 (1:2) und gab dabei eine Pausenführung innerhalb von nur vier

Minuten nach dem Seitenwechsel aus der Hand. Zwar brachte Ricardo De Castro Ferreira sein Team schon nach fünf Minuten in Führung und Philipp Langelotz (33.) sorgte noch in der ersten Halbzeit nach Vorlage von Mohamed Boulahfa für die erneute Führung, nachdem Oliver Leinberger per Freistoß der zwischenzeitliche Ausgleich gelungen war (10.). Doch bereits kurz nach dem Seitenwechsel fühlten sich die Verantwortlichen der Gäste wie im falschen Film, denn Björn Lausen sorgte zunächst für den Ausgleich (47.), ehe Tobias Lotz Niederhöchstadt zwei Minuten später erstmals in Führung brachte.

Kelsterbach II war nun völlig von der Rolle und ließ Niederhöchstadt ohne Widerstand gewähren. Marko Jovanovic sorgte nach 66 Minuten mit einem sehenswerten Fallrückzieher für das 4:2 und Khaled Hashemi erhöhte auf 5:2. Während Torwart Holger Voigt einen höheren Rückstand verhinderte, fanden die Gäste nun wieder besser ins Spiel. Der eingewechselte Giovanni Acri, der sein Saisondebüt feierte, konnte nach toller Vorarbeit des starken Marco Ippolito nach 78 Minuten auf 5:3 verkürzen. Die Mannschaft von Trainer Turgut Erdogan versuchte nun nochmal heranzukommen, jedoch scheiterten sowohl Acri (82.) als auch der ebenfalls eingewechselte Khalid Naimi (86.) an Niederhöchstadts Torwart Tomislav Randelovic. Eine Minute später sorgte Tobias Lotz für den 6:3-Endstand.

Vor allem im zweiten Durchgang enttäuschte die Viktoria über weite Strecken und zerfiel in ihre Einzelteile, anstatt sich als Mannschaft gegen die drohende Niederlage zu wehren. Kurz vor dem Abpfiff ließ sich Baris Yalcin zu einer Tätlichkeit hinreißen und wurde folgerichtig des Feldes verwiesen (89.). Kelsterbach II bleibt in der Tabelle dennoch weiterhin auf Platz fünf und hat am kommenden Sonntag gegen die DJK Zeilsheim die Möglichkeit zur Wiedergutmachung. Anpfiff wird um 13 Uhr im heimischen Sportpark sein.

Es spielten: Holger Voigt – Marcus Nelde (54. Jose Rodriguez-Robles), Mutlu Toumpan, Marco Simone Ippolito, Juan Carlos Morales Gomez (74. Polat/84. Yalcin) – Ricardo De Castro Ferreira, Ouassim Bouzarzar (87. Morales Gomez), Emrah Polat (60. Giovanni Acri), Mohamed Boulafha – Baris Yalcin (68. Khalid Naimi), Philipp Langelotz – Bank: Scheel, Schneider, Atas, Yilmaz
Gelb: Bouzarzar, Toumpan
Rot: B. Yalcin (89./Tätlichkeit)

Schreibe einen Kommentar