A-Liga MTK: Spielabbruch im Spiel zwischen Eichwald Sulzbach und Germania Okriftel

Ein Spielabbruch überschattete am gestrigen Sonntag den Spieltag in der Kreisliga A Main-Taunus.

Beim Stand von 4:2 für Okriftel kam es zunächst zu einem verbalen Austausch von Nettigkeiten zwischen 2 Spielern. Es folgte eine Rudelbildung, hinzu kam, dass plötzlich einige Zuschauer auf dem Platz waren und mitmischten.
Daraufhin brach der Schiedsrichter die Partie ab.

Wie das Spiel nun gewertet wird, bleibt abzuwarten…

27 Kommentare von "A-Liga MTK: Spielabbruch im Spiel zwischen Eichwald Sulzbach und Germania Okriftel"

  1. Nieder's Gravatar Nieder
    23. April 2016 - 10:05 | Permalink

    Ist das Spiel 3-0 und 3 Punkte für Eichwald gewertet worden ?
    Hat der Celik 10 Spiele Sperre bekommen?
    Danke für eine schnelle Info:-)

  2. A Klassiker's Gravatar A Klassiker
    14. April 2016 - 13:57 | Permalink

    Gestern war doch die Sitzung bezüglich des Vorfalls.
    Gibt es schon ein Ergebnis der Sitzung?

  3. 6. April 2016 - 10:18 | Permalink

    Der Fußball geht leider echt in die falsche Richtung. Gerade in unteren Ligen sind zu viele Emotionen dabei, oftmals negative. Leute muss das sein? Ist doch nur Fußball, oder?

  4. hattersheimer's Gravatar hattersheimer
    5. April 2016 - 21:42 | Permalink

    An euch alle natürlich ist es absolut scheisse was da passiert ist keine Frage eichwald Sulzbach ist nicht ohne grosse klappe nichts dahinter Vorstand tut mir am meisten leid also wird erwachsen das ist a klasse und keine Bundesliga. Germania okriftel hat ein Schäfer drinne der menschlich und ehrlich wer ihn kennt.3 Punkte okriftel und leider eichwald in b klasse baut euch wieder auf meine Herren..ps:bleibt anständig wir haben nur dieses leben.

  5. Ex-Spieler's Gravatar Ex-Spieler
    5. April 2016 - 14:21 | Permalink

    …ich finde es traurig.Traurig zu lesen was sich wohl wie auch immer an diesem Sonntag auf einem Sportplatz abgespielt hat.Dies ist ja nur ein schlechtes Beispiel was sich seit Wochen auf verschieden Plätzen des Main Taunus Kreises abspielt.
    Was hier anscheind mittlerweile normal erscheint macht micht mehr alsNachdenklich.
    Die Vereine sollten sich hinterfragen ob sie sich nicht von solchen Spielern trennen( auch wenn es in diesem Fall als Beispiel ein Leistungsträger ist) um sich nicht abstempeln zu lassen.Egal ob jetzt der „Ausschlag“ von Sulzbachern ausging, kann man es nicht gut heißen was danach wohl folgte.
    Ich kann nur hoffen der der Verband in allen Fällen die zuletzt waren die richtigen Schlüsse zieht, genauso wie der ein oder andere Verein…
    Der Sport und auch der Kreis in diesem Fall leidet unter solchen Aktionen und dient auch nicht als Vorbild für unsere Jugend die mal folgen soll….
    Ich rede von früher…auch da gab es enge Spiele , Derby’s etc…aber das was sich zuletzt abspielte…so etwas gab es früher nicht.
    Denkt darüber nach….es ist „nur Sport“….die schönste Nebensache der Welt…

  6. Hans's Gravatar Hans
    5. April 2016 - 07:37 | Permalink

    Hier hört man deutlich raus, das beide Parteien eine Mitschuld trägt. So wird das Urteil denn auch wohl beide Vereine treffen- zumeist sind Punktabzüge inklusive. Für die einen bedeutet das den sicheren Abstieg und der andere wird es schwer haben den Aufstieg zu realisieren. Die Fehler jedoch haben im Endeffekt die Verantwortlichen gemacht, die schon länger einige Eskapaden in ihren Reihen eigentlich zu bearbeiten hatten, diese Dinge wurden aber immer wieder weiter mitgetragen. Dies holt einen nun ein. Da nutzt es auch nichts, sich stets nach außen als fairen Sportsmann hinzustellen, wenn man intern eigentlich nicht wirklich etwas im Griff hat.

  7. Ex Spieler's Gravatar Ex Spieler
    5. April 2016 - 07:34 | Permalink

    @ Augen zu und durch
    Im Main Taunus Kreis Fußball zu spielen ist für mich auf Grund des asssozialen Verhaltens der Spieler mittlerweile undenkbar. Aber wer pfeifft denn dort noch freiwillig spiele? Und das für 20-40€? Um sich bedrohen und beleidigen zu lassen? Der Main Taunus Kreis ist leider zur untersten Schublade geworden, was das sozialverhalten der Spieler, Zuschauer und offiziellen der Vereine betrifft.
    Jede Woche irgendwo spielabbrüche. Das hat mit Fußball nix mehr zu tun. Das ist einfach assozial. Da nützen auch mehrere ehrenamtliche Ordner nix, wenn so ein wilder mob aus Geisteskranken den Platz stürmt, die eventuell auch noch bewaffnet sein könnten. Man darf asssozialen Spielern, die immer wieder öffentlich negativ auffallen keine Lobby mehr geben. Da ist auch der Verband gefragt, der bei solchen Entgleisungen lebenslange sperren aussprechen muss

    • Zuschauer's Gravatar Zuschauer
      5. April 2016 - 11:27 | Permalink

      Hier Ex-Spieler…

      Würde mit deinen Äußerungen aufpassen hier Leute als Geisteskrank zubleidigen und irgendwelche Leute des Waffenbesitzes zubeschuldigen und wenn ja dann schreib doch deinen Namen und Versteck dich nicht. Ein bissi Respekt sollte man schon haben auch wenn es nicht gut war was passiert ist am Sonntag.

      Sebo

  8. Zuschauer's Gravatar Zuschauer
    5. April 2016 - 06:56 | Permalink

    Schaut euch doch nur mal die Fairplay Tabelle an wo welche Mannschaft steht und dann können wir weiter reden welcher Verein und Spieler am besten gesperrt werden sollten.

  9. Kein Sonntag spiel angucken's Gravatar Kein Sonntag spiel angucken
    5. April 2016 - 06:07 | Permalink

    Wer der Spieler mit der Nr. 10 und sein Vater nicht aufs Spielfeld gelaufen. , hätte es kein Abbruch gegeben .Egal was vorher passiert ist , das darf nicht passieren!!!!
    Also ist damit Okriftel schuld für den Abbruch !!!!
    Punktabzüge , 3 -0 für Sulzbach gewertet und die zwei Spieler für ein Jahr weg gesperrt!!!
    Der Verband muss reagieren , es geht nicht so weiter !!!!
    Ich geh sonntags erstmal auf keinen Sportplatz !

    • Philipp Schäfer's Gravatar Philipp Schäfer
      5. April 2016 - 12:03 | Permalink

      Hallo „kein Sonntag spiel angucken“,
      ich stimme Ihnen (soviel Höflichkeit muss auch in Foren geboten sein) zu, dass sie Sonntags kein Spiel mehr schauen sollten.

      Wer völligst anonym eine solche Hetze im Internet betreibt und wild Forderungen in den Raum schmeißt und dabei gleichzeitig jeden Respekt gebenüber dritten Personen verliert sollte ruhig Sonntag dem Sportplatz fern bleiben (sowohl auf als auch neben dem Feld).

      Sie begeben sich damit auf ein Niveau, welches Sie dem Verband nahelegen zu unterbinden! (Einfach einmal in Ruhe darüber nachdenken)

      Denn sein wir ehrlich, Zuschauer die vulgär von außen die Spieler und Schiedsrichter beschimpfen und verurteilen gibt es auch genug.

      Ich hoffe Sie lernen aus meiner Antwort auch, dass man respektlosen Antworten auch mit dem nötigen Respekt deeskalierend entgegenwirken kann, denn das sollte die Lösung sein.

      Um höflich zu bleiben verzichte ich auf genaueres eingehen von „wegsperren“ und sonstigen Ungereimtheiten in Ihrem Text.

      Man kann eine Sache auch größer machen als Sie war.

      VG
      Philipp Schäfer

  10. Augen zu und durch...'s Gravatar Augen zu und durch...
    4. April 2016 - 19:00 | Permalink

    Erschreckend was in MTK los ist!!!
    Man schlägt Montags die Zeitung auf und schaut na wo ist denn jetzt ein Spiel abgebrochen worden.
    Es gibt mit sicherheit mehrer Gründe. Auch das auftreten der Schiris trägt meiner Meinung nach dazu bei. Unglaublich Arrogant wie 90% da auftreten, kaum noch ein Schiri der beruhigend auf die Spieler einwirkt und die Trainer sollen lieber gleich die Schnautze halten. Es ist dann nur die Folge das sowas mittlerweile Wöchentlich passiert. Das soll natürlich nicht entschuldigen was hier einige Spieler an Tätlichkeiten und Beleidigungen los lassen. Ein Vorbild für die Jugend ist der Aktiven Fussball im Kreis schon lange nicht mehr.
    In diesem Sinne hoffe ich das es bald wieder besser wird……

  11. Peter Schell's Gravatar Peter Schell
    4. April 2016 - 18:55 | Permalink

    Generell gesagt war der Spielabbruch so kurz vor Spielende überflüssig wie noch was, gerade von Okrifteler Seite da man die 3 Punkte sicher hatte. Es ist leicht gesagt das man mehr Ordner hätte haben müssen, mit sowas rechnet keiner das es Tumulte gibt. Bekloppt war es das Okrifteler Zuschauer auf der Sulzbacher Seite standen und sich aufführten was sich so oder so nicht auf dem Platz zu suchen hatten. Etwas später waren auch Sulzbacher auf dem Platz. Gott sei Dank waren einige – beide Seiten – vernünftig und beruhigend zu Gange.

  12. Fußballsachverstand's Gravatar Fußballsachverstand
    4. April 2016 - 16:08 | Permalink

    Nun möchte ich mich auch mal zu den Gegebenheiten äußern.
    Scheinbar haben hier manche Leute einen falschen Eindruck des Geschehens.
    Das Spiel, welches wegen den Entscheidungen des Schiedsrichters sehr aggressiv und verfahren war wurde in der 60 Minute unterbrochen, wobei der Spielauaschuss von Eichwald Sulzbach des Platzes verwiesen wurde (aggressive Äußerungen gegenüber dem Schiedsrichter). In der kompletten Partie wurden viele Verbale Angriffe gegenüber dem Okrifteler Spieler Fatih Celik geäußert, der sich in diesem Spiel sehr ruhig verhalten hat. (diese Äußerungen möchte ich jez nicht wiederholen) In der 90 Minuten verteilte ein Spieler von Eichwald Sulzbach (Nummer ist irrelevant) ein Schlag ins Gesicht eines von Okriftel am Boden liegenden Spieler, woraufhin logischerweise die anderen Spieler zu Ihm kamen. Im Handgemenge verteilte der eben genannte Spieler noch einen Faustschlag richtung Fatih Celik, zudem beleidigte er seine Mutter/Familie so sehr, dass seine Familie die am Rande des Feldes stand auf den Platz stürmte.(Ein Spieler/Fan verteilte dabei einen Faustschlag gegen den oben genannten Eichwald Spieler) So kam es zu dem Handgemenge (wobei die Ordner von Eichwald nicht zu sehen waren!!!!). Um die Streitigkeiten zu schlichten stürmten die anderen Spieler/Fans auf den Platz und nach circa 2 Minuten war jede Mannschaft in einer Ecke. Das Spiel in dieser Situation (noch 2 Minuten zu spielen) abzubrechen ist meiner Meinung nach übertrieben!!
    Nach dem Spiel saßen wie viele schon sagten 90 % zusammen und unterhielten sich normal ohne aggressive Stimmung.
    Natürlich musste der Fausschlag des Okriftel Spielers/Fan nicht sein, aber der erste Akzent ging von Eichwald Sulzbach aus!

  13. Amateur Fussball geht Kaputt's Gravatar Amateur Fussball geht Kaputt
    4. April 2016 - 14:09 | Permalink

    Hallo Herr Schäfer,
    löblich wie Sie den Spieler Celik in Schutz nehmen.
    Fakt ist : Er ist auf das Feld gelaufen und hat geschlagen“!!!!Sonst wär kein Abbruch zustande gekommen.
    Den Sulzbacher trifft meiner Meinung nach keine Schuld.
    Sucht die Fehler bei euren zwei-drei Spieler und werft sie raus !!!
    @EX Spieler : Der Spieler beim Hallenturnier wurde direkt Online abgemeldet und wurde rausgeschmiessen.
    Den Sulzbacher ist nur eins zu bemängeln , dass zu wenig Ordner da sind ( 3 sind zu wenig)!

    So blöd muss man sein in der 90 min. bei 4-2 Führung das zu machen.

    • Philipp Schäfer's Gravatar Philipp Schäfer
      4. April 2016 - 14:36 | Permalink

      Hallo „Amateur Fussball geht Kaputt“,
      persönlich in Schutz genommen habe ich niemanden. Ich habe sogar darauf verwiesen, dass einige rote Karten angebracht gewesen wären.

      Bin auch sehr erleichtert zu hören, dass Ordner da waren. Ja defintiv sollten 3 Stück ausreichen, da stimme ich Ihnen zu.

      Ich habe auch nie bemängelt, dass besagte Aktion nicht „blöd“ war. Klar ist es nicht schlau so etwas zu machen, wenn das Spiel fast vorüber ist und man deutlich führt. Wenn wir aber von blöd reden, dann hätte das „Frustfoul“, welches zur anschließenden Eskalation führte, auch nicht sein müssen. Ganz zu schweigen von der Aktion dem verletzten Spieler auf dem Boden noch vor dem Schiedsrichter anzubrüllen „heul nicht rum und sags doch deiner Mutter“.
      Für Sie als Hinweis, so ein Spruch ist immer schön zu hören, wenn die eigene Mutter draußen das Spiel zu schaut!

      VG
      Philipp Schäfer

      (ich weiß zwar nicht wen ich Grüße, aber meinen Namen kennen Sie ja)

  14. Kenner's Gravatar Kenner
    4. April 2016 - 11:46 | Permalink

    Dass dieser Celik überhaupt noch Fußball spielen darf (vor allem, dass Okriftel ihn wieder zurückgeholt hat), ist echt ein Rätsel..

  15. Zuschauer's Gravatar Zuschauer
    4. April 2016 - 11:32 | Permalink

    Respekt vor Fatih Celik der musste sich das ganze Spiel über nur Beleidigungen uns Tritte ertragen lassen und war das ganze Spiel über ruhig er hat sogar eher seine Mitspieler und sagar Gegner beruhigt in dem er ihn erinnert hatte darüber das er schon ne gelbe hat. Fragt mal die Nummer 2 von Sulzbach. Das es dann irgendwann mal reicht ist ganz normal. Es ist doch allen klar das in der Kabine bewusst darüber gesprochen wird bestimmte Spieler zu provozieren damit sie fliegen da muss ich mich fragen ist dies fair oder ist dies schon der Beginn für solche Abbrüche. Sucht nicht immer nur den Fehler bei den Spieler sondern fangt am Anfang in der Kabine an mit euren Aussagen darüber wenn und ob man jemand provozieren sollte. Was darüber hinaus passiert ist war natürlich nicht ok und sollte nie wieder passieren das sämtliche Leute auf den Platz stürmen und ich spreche da von beiden Seiten. Wie Philipp schon sagte am Ende saßen fast alle zusammen und tranken zusammen bier oder besser gesagt Cola…

    LG
    Sebo

  16. Philipp Schäfer's Gravatar Philipp Schäfer
    4. April 2016 - 09:12 | Permalink

    Hallo Herr Meinhold,
    Ich Philipp Schäfer (Nr.7 im besagten Spiel) stand selbst auf dem Platz und habe das Geschehen somit auch live mit erlebt.
    Ich verstehe ihre Wut über den Aussetzer des besagten Spielers, jedoch möchte ich darauf verweisen, das diesen besagten „platzsturm“ mehrere klare Tätlichkeiten vorausgingen. Die verbalen Entgleisungen konnte ich, der 40 Meter entfernt vom Foulspiel stand, hören konnte. Ich werde keine Sulzbacher Nummer nennen, da ich dies unsportlich finde so etwas im Nachhinein in öffentlichen Foren zu tun.
    Komischerweise stürmten aber auch Zuschauer der Sulzbacher Seite , welche im Spiel schon des Sportplatzes verwiesen wurden, den Platz.
    Ebenfalls sah ich nicht einen Ordner der die Situation beruhigte! Deswegen begaben sich auch immer mehr Personen dort hin um die streiten auseinder zu halten.
    Finde den Ausgang auch nicht korrekt, hier wären einige rote Karten angebracht gewesen, das Spiel abzubrechen war aus meiner Sicht leicht überzogen.

    Komischerweise saßen auch noch der Hauptteil der beider Mannschaften nach dem Spiel zusammen und waren der gleichen Meinung, denn 90% der Spieler hatten eigentlich kein Problem miteinander!

    Viele Grüße
    Philipp Schäfer

    • Okriftel Fan's Gravatar Okriftel Fan
      4. April 2016 - 12:16 | Permalink

      Das ging doch alles direkt nach dem Spiel weiter und die Brüder inklusive Vater haben doch vor den Kabinen Zoff gemacht und die Spieler bedroht.

      Herr Schäfer Sie sollten sich von solchen Spieler Distanzieren, weil man genau weiß was alles schon um diese Personen in der Vergangenheit passiert ist. Gut oder schlecht die haben in einer Fußball Mannschaft nichts zu suchen. Aber auch Eichwlad sollte sich Gedanken machen, ist ja nicht das erste Mal das bei Spielen Zuschauer auf den Platz rennen und Spieler blöd anmachen. Auch die unzureichenden Ordner kann man öfters bei den Heimspielen ausmachen. Für euch steht jetzt natürlich eine ganze menge auf dem Spiel und seit davon abhängig was im Sonderbericht steht. Punktabzug, Geldstrafe, Sperren für die Spieler!!! Natürlich sehr dämlich kurz vor Schluss ein Spielabbruch zu provozieren der den Aufstieg kosten könnte.

      Bei euch sollte mal ordentlich aufgeräumt werden, dieses verhaltet ist über die ganze Saison schon sehr auffällig. In Nied war es ja nicht anders.

      • Philipp Schäfer's Gravatar Philipp Schäfer
        4. April 2016 - 14:53 | Permalink

        Hallo „Okriftel Fan“,
        zu den Vorfällen vor der Kabine kann ich leider keine Stellung nehmen, da ich diese nicht mit bekommen habe (ich befand mich noch mit Spielern von Eichwald Sulzbach auf dem Platz).

        Natürlich könnte ich mich von gewissen Personen distanzieren, aber ich werde defintiv nicht öffentlich einen Mannschaftskameraden „absägen“.

        Des Weiteren kann ich Ihnen nur zustimmen, mit den Ausnahmen der Verallgemeinerung „ganze Saison“ und „ordentlich aufräumen“.

        VG
        Philipp Schäfer

  17. Ex Spieler's Gravatar Ex Spieler
    4. April 2016 - 09:12 | Permalink

    Also es ist schon sehr verwunderlich was aktuell mal wieder los ist im Kreis bezüglich Spiel Abbrüchen, sehr sehr schade!
    So wie der neutrale Zuschauer es betrachtet oder beschreibt ist das schon eine Frechheit seitens Okriftel. Der „Spieler“ war doch bereits schon einmal negativ aufgefallen! Normal dürfte der Spieler niergends mehr spielen dürfen! Weder bei Okriftel noch sonst wo! Sowas schadet einfach nur dem Verein!
    Allerdings gehören immer zwei Vereine zu solchen Ereignissen, da darf sich Eichwald auch nicht beschweren, ich erinnere mal was im Januar beim Hallenturnier vorgefallen ist. Schmeißt die Spieler raus und distanziert euch von solchen Personen sorry aber sowas hat im Sport nichts zu suchen! Oder Wechselt die Sportart, denn mit Fußballspielen hat das nichts zu tun.

  18. heheaso's Gravatar heheaso
    4. April 2016 - 08:56 | Permalink

    Fatih celik fällt immer auf. Guter fußballer aber ist im kopf ein kompletter versager. Er ist aber dee Grund warum okriftel da oben steht also werden sie ihn nicht rauswerfen.

    • Philipp Schäfer's Gravatar Philipp Schäfer
      4. April 2016 - 10:57 | Permalink

      Les bitte oben, Fatih Celik war nicht der Übeltäter.
      Herrlich diese anynome Hetze… ganz großes Kino!!!

  19. Neutraler Zuschauer's Gravatar Neutraler Zuschauer
    4. April 2016 - 08:30 | Permalink

    Der Abbruch kam von Okriftel , der Spieler Nr.10 Celik wurde in der ersten Halbzeit ausgewechselt .In der 90 Minute ist er auf das Spielfeld ( ca 25 Meter )gelaufen und hat den Spieler Schönherr eine geboxt !!!Daraufhin sind Okriftel Zuschauer auf das Spielfeld gelaufen und haben die sulzbacher bedroht und bedrängt .Der Spieler mit der Nummer 11 , 3 , 4 von Okriftel haben die ganze Zeit nur gedroht und Beleidigungen ausgesprochen .@ Erasami:Bin ein neutraler Zuschauer , der Bericht ist lächerlich .Fangt bei euch an , erstmal Disziplin rein zubringen .Der Spieler mit der 10 würde ich niemehr spielen lassen , schadet nur euren Verein .Sportlichen Gruß Herr Meinhold

    • SchiedsrichterBeobachter's Gravatar SchiedsrichterBeobachter
      4. April 2016 - 16:13 | Permalink

      Sie wollen uns jetzt vermitteln das bei Eichwald Sulzbach die Disziplin höher war als bei Okriftel????
      Der Schiedsrichter hat das Spiel aggressiv gemacht durch viele Fehlentscheidungen, zudem ging der erste Faustschlag von dem Sulzbacher Spieler aus.
      Aber vielleicht reden Sie ja auch von einem anderen Spiel und nicht von dem am 03.04.2016!!!

      • lurz's Gravatar lurz
        7. April 2016 - 05:22 | Permalink

        Nur gut das ein Schiedsrichter dabei war wer hätte sonst die Schuld.

Schreibe einen Kommentar