A-Liga MTK: Heimniederlage für Viktoria Kelsterbach II gegen den FC Sulzbach

Herren II: Viktoria Kelsterbach II – FC Sulzbach 2:5 (2:3)

Nicht nur das Wetter war an diesem Sonntagmittag trostlos und zum Vergessen im Kelsterbacher Sportpark. Auch der Auftritt der Erdogan-Truppe ließ trotz guter Anfangsphase zu wünschen übrig. Am Ende unterlag die Zweite Mannschaft von Viktoria Kelsterbach dem Kellerkind FC Sulzbach deutlich mit 2:5 und war damit noch gut bedient.
Bei strömendem Regen erwischte die Viktoria auf dem nassen und teilweise rutschigen Kunstrasen den besseren Start und konnte nach nicht einmal fünf gespielten Minuten durch Alvaro Farrona Gonzalez in Führung gehen. Der Schuss von Stürmer Khalid Naimi konnte vom Sulzbacher Schlussmann nur abgeklatscht werden und Farrona Gonzalez stand goldrichtig für den Abstauber. Doch mit der Führung im Rücken stellten die Gastgeber schon früh das Spielen ein und konnte nicht an die Leistung aus der vorigen Woche anknüpfen. Die biederen Gäste kauften mit ihrer harten Gangart der Viktoria den Schneid ab. Zunächst verhinderte der gut agierende Florian Fischer den Ausgleich (16.), ehe Becker völlig freistehend per Kopfball vollenden konnte (20.).

Anschließend versuchte Kelsterbach wieder ins Spiel zu finden, was mit dem 2:1 durch Robert Brück, der durch Einsatz und Kampf positiv auffiel, in Spielminute 32 auch zunächst zu gelingen schien. Ein Freistoß von Naimi fand den Weg zu Brück. Doch wie schon nach der 1:0-Führung verfiel die Mannschaft wieder in alte Strickmuster, leistete sich haarsträubende Ballverluste und Fehlpässe und kassierte folglich innerhalb von zwei Minuten noch zwei Gegentore vor der Pause. Besonders gravierend war zudem die Zweitkampfschwäche der Viktoria in den entscheidenden Duellen.

Wer glaubte, dass die Heimmannschaft nach der Pause noch einmal aufdrehen würde, der hatte sich getäuscht. Es lief nichts zusammen, in jeglicher Hinsicht ein Tag zum Vergessen. Statt einer Aufholjagd kassierte Kelsterbach II durch Santos rund zehn Minuten vor dem Ende den endgültigen Knockout und Schuster (88.) machte schließlich den Deckel drauf. Insgesamt hätte das Ergebnis noch höher zugunsten der Gäste ausfallen können, doch Sulzbach ließ jede Menge Chancen liegen und scheiterte meist an Schlussmann Fischer. Doch das Ergebnis war nicht einmal das größte Übel: Bouzarzar und Toumpan verletzten sich noch beide – Gute Besserung an dieser Stelle.
Kelsterbach II belegt mit 28 Punkten und einem Torverhältnis von 42:49 nunmehr Rang 6 der Tabelle der Kreisliga A.

Aufstellung: Fischer – Winziger, Lemghili, Weller, Toumpan (72. Schneider) – Ippolito, Brück, Bouzarzar (35. Polat), Ferreira (63. Lysko), Farrona Gonzalez – Naimi

Bank: Atas, Munoz Jimenez, Obrebski, Rodriguez Robles

Tore: 1:0 Farrona Gonzalez (5.) 1:1 Becker (20.) 2:1 Brück (32.) 2:2 Fries (38.) 2:3 + 2:4 Santos (40. + 80.) 2:5 Schuster (88.)

gelb: Bouzarzar, Brück

Schreibe einen Kommentar