A-Liga MTK: Germania Okriftel bezwingt Viktoria Kelsterbach II

Herren II: Germania Okriftel – Viktoria Kelsterbach II 3:0 (1:0)
Konnte die Zweite Mannschaft von Viktoria Kelsterbach in dieser Saison gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel oftmals überzeugen, erwies sich Tabellenführer Germania Okriftel bei der 3:0-Auswärtsniederlage (Halbzeitstand 1:0) als mindestens eine Nummer zu groß. Okriftel dominierte die Partie von Beginn an und erspielte sich einige sehr gute Gelegenheiten. Der Führungstreffer fiel jedoch in der Entstehung glücklich. Nach einem Zweikampf im Strafraum zwischen einem Okrifteler Spieler und Viktoria-Verteidiger Daniel Schneider, entschied der Unparteiische Aykut Akun (Offenbach) auf Strafstoß für die Gastgeber. Fatih Celik ließ sich diese Chance nicht entgehen und sorgte mit dem umstrittenen Strafstoß für das 1:0 (36.). Nach dem Seitenwechsel sorgte der Tabellenführer mit dem 2:0 durch Ibrahim Ciftci (50.) und dem 3:0 durch Xhordano Arbana (62.) schnell für die Entscheidung.
Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge wollte die Mannschaft von Trainer Turgut Erdogan kompakt stehen und auf Konter setzten. Okriftel hingegen machte von Beginn an Druck und erspielte sich gute Torchancen. Bereits nach drei Minuten konnte ein Abschluss der Gäste von der Viktoria-Defensive gerade noch geblockt werden. Jason Rottenberg scheiterte nach 14 Minuten zunächst krachend am Pfosten und nach 26 Minuten am gut reagierenden Tobias Scheel im Tor der Viktoria.
Die Gäste hätten sogar in Führung gehen können, als Kapitän Felix Winziger Flügelspieler Giovanni Acri auf der linken Seite schickte. Der schnelle Außenbahnspieler hatte jedoch zu viel Zeit zum Überlegen und zielte genau auf Okriftels Schlussmann Giuseppe Rottenberger (34.). Kurz darauf ereignete sich die wohl spielentscheidende Szene und A-Liga-Toptorjäger Fatih Celik brachte die Germania in Führung (36.). Zwei Minuten vor der Pause verpasste Celik nur knapp sein zweites Tor.
Nach dem Seitenwechsel war der Spitzenreiter darum bemüht, die Begegnung frühzeitig zu entscheiden. Ein Kopfball von Cosmin Augustin Tilinca flog nur knapp übers Tor (48.). Kurze Zeit später konnten die feldüberlegenen Okrifteler dann doch jubeln. Nach einem Freistoß von der linken Seite wurde der Ball von der Viktoria-Hintermannschaft nur unzureichend geklärt und Ibrahim Ciftci stellte auf 2:0 (50.). Während sich Okriftel nun in einen Rausch spielte, mussten die Gäste aufpassen, nicht unter die Räder zu kommen. Nach einem langen Ball auf den linken Flügel legte Fatih Celik im Strafraum quer und der mitgelaufene Xhordano Arbana hatte keine Mühe auf 3:0 zu erhöhen (62.).
Okriftel ließ im Gefühl des sicheren Sieges nun etwas nach. Kelsterbach II konnte daraus jedoch nicht wirklich Kapital schlagen. Die Gastgeber hatten weiterhin beste Torchancen. Philipp Schäfer setzte einen Freistoß denkbar knapp neben das Tor (77.) und Juan Carlos Morales Gomez rettete für die Viktoria auf der Torlinie (85.). Auf der Gegenseite rutschte Marco Ippolito, nach toller Vorlage des eingewechselten Artur Lysko, in aussichtsreicher Position weg (80.) und Felix Winziger setzte den Ball völlig freistehend aus wenigen Metern am Tor vorbei (83.), so dass es beim 3:0-Endstand blieb.
Damit kassierte die Mannschaft von Trainer Turgut Erdogan bereits die dritte Niederlage in Folge und muss aufpassen, die Saison in den restlichen Spielen nicht einfach nur ausklingen zu lassen. Bereits am kommenden Samstag kommt Eichwald Sulzbach in den Sportpark. Anpfiff wird um 12:30 Uhr sein.
Es spielten: Tobias Scheel – Mutlu Toumpan, Daniel Schneider, Karim Lemghili, Jose Rodriguez, Juan Carlos Morales Gomez – Giovanni Acri (65. Artur Lysko), Felix Winziger, Marco Simone Ippolito, Ricardo De Castro Ferreira (72. Alvaro Farrona Gonzalez) – Ozan Atas (57. Emrah Polat) – Bank: Munoz Jimenez, Yilmaz
Gelb: Ippolito, Toumpan, Atas, Lemghili, Winziger
Tore:
1:0 Fatih Celik (36.)
2:0 Ibrahim Ciftci (50.)
3:0 Xhordano Arbana (62.)

Schreibe einen Kommentar