A-Liga MTK: Deftige Lektion im Derby

Der Spielbericht von Eichwald Sulzbach nach der Derbyschlappe gegen den FC Sulzbach:

Von der Spannung konnte keine Rede sein, da das Spiel nach 5 Minuten schon entschieden war. Eichwald wurde regelrecht überrollt und vorgeführt .Es lag schon nach diesen besagten 5 Minuten 0:3 zurück. So einen Blackout in einen Spiel hat man selten erlebt . Zwischendurch war das Spiel fast gleichwertig , ehe der Ortsrivale bis zur Pause auf 5:0 erhöhte. Nach der Pause war Eichwald etwas bemühter, doch die Tore schossen die Gastgeber fast nach Belieben zum späteren Endstand von 9:0. Man verlor sang-und klanglose , wo an dem Tag nichts gelang , einfachste Pässe kamen nicht an, läuferisch schwach , gefühlte 90 % der Zweikämpfe verloren , man war Fallobst für den FC. Man verlor auch noch Junus Akcakaya nach einer dummen Tätlichkeit in der 90 min auch noch einen Spieler. Möchte nicht zu heftig kritisieren, man hatte ja bis dahin eine gute Saison gespielt, aber so eine Niederlage im Derby tut besonders weh , irgendwie war das ein Tag zum Vergessen. Es müssen die richtigen Lehren gezogen werden von dem Trainer und Spieler , werden gerade im Hinblick auf das kommende Derby am kommenden Sonntag 13. November um 15 Uhr gegen den Tabellenzweiten und Topfavorit SG Bad Soden, denn die sind noch stärker als der FC Sulzbach. Da muß man sich an die Leistungen in Hofheim und FSC Eschborn erinnern, mit Kompaktheit ,Leidenschaft, Einheit und Einsatzwillen , war man gleichwertig und genau diese Tugenden ist gegen Bad Soden enorm wichtig will man eine Chance haben. Die Reserve empfängt um 13 Uhr den SV Flörsheim 2.

Schreibe einen Kommentar