Kreisliga A, Frankfurt, Südwest: Interview mit Daniel Schulze (Abteilungsleiter Fußball und Spieler beim SC Goldstein)

Der Abteilungsleiter Fußball beim SC Goldstein ist erst 28 Jahre alt und spielt deshalb auch noch selbst aktiv für den SC Goldstein in der Kreisliga A, Frankfurt, Südost. Daniel Schulze ist Chemikant im Industriepark Höchst und stand dem Mittelkreis im Interview Rede und Antwort.

Mittelkreis: Daniel, wie ist die Saison 2011/12 aus Deiner Sicht gelaufen?

Daniel: Diese Frage ist leicht zu beantworten. Wir waren mit Platz fünf in der letzten Saison so gut wie seit acht Jahren nicht mehr. Ich habe da mal in der Statistik nachgeschaut und es ist tatsächlich so. Nicht nur die Hinrunde, sondern auch unsere Leistungen nach dem Winter waren sehr gut. Wenn man jetzt sieht, dass wir sogar noch mehr hätten erreichen können, weil wir einige Punkte leichtfertig verschenkt haben, sieht man die letzten Saison mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

Mittelkreis: Wie lief die Vorbereitung bisher?

Daniel: Sie läuft jetzt schon seit vier bis fünf Wochen und man kann sagen, dass alles gut lief. Wir hatten eine gute Trainingsbeteiligung und waren in der letzten Woche sogar im Trainingslager in Wetzlar. Dort haben wir uns den letzten Feinschliff geholt. In der letzten Woche vor dem Rundenstart haben wir außerdem noch den Sparkassen-Cup.

Mittelkreis: Gab es Vorbereitungsspiele und wenn ja, wie verliefen diese von den Ergebnissen her?

Daniel: Das war bei uns ein guter Mix! Wir haben gegen den FC Schwalbach 3:5 verloren, und auch gegen den BSC SW Frankfurt mit 2:3 verloren. Dann haben wir aber gegen Internazionale Frankfurt mit 6:1 gewonnen, Flörsheim mit 4:2 besiegt und den FSC Eschborn 5:2 geschlagen. Morgen spielen wir noch ein Testspiel gegen FC Germania Okriftel. Das ist dann der letzten Test über 90 Minuten.

Mittelkreis: Wie sehen die Veränderungen im personellen Bereich bei Euch aus?

Daniel: Wir mussten einen Abgang verkraften. Dass Ufuk Hertel zur TuS Hornau gewechselt ist, ist sehr schmerzhaft. Trotzdem haben wir einen breiten Kader, der noch durch drei Neuzugänge verstärkt wurde. Davon sind zwei Ergängzungsspieler und eine Granate. Daniel Tesfamichael von Germania Schwanheim wird uns in der Abwehr mit Sicherheit weiter helfen. Martin Urbanek vom BSC Kelsterbach ist in der 4er-Kette und im Mittelfeld einsetzbar und Thomas Otto hat ein halbes Jahr nicht gespielt und ist erstmal nur für die Zweite Mannschaft vorgesehen. Er spielte zuletzt in Kassel.

Mittelkreis: Wie sind die Ziele für den SC Goldstein in der am 12. August beginnenden Runde formuliert?

Daniel: Wir schielen schon wieder nach oben. Aber der Aufstieg ist keine Pflicht. Wenn wir das, was wir im letzten Jahr erreicht haben, wiederholen können, wäre es super. Platz fünf bis eins sind also unsere Ziele.

Schreibe einen Kommentar