Kreisliga A, Frankfurt, Südost: Vier Gegentore im Sechs-Punkte-Spiel – Der SC Goldstein bleibt auf der Strecke!

Das gestrige Abendspiel hätte für die Mannschaft von Miroslav Lukacic nach dem 0:4 gegen den FC Gudesding Frankfurt einen versöhnlichen Jahresabschluss bringen können. Das Gegenteilwar auf dem Hartplatz in Frankfurt Riederwald aber der Fall. Mit 1:4 gingen die Gäste beim FC Posavina Frankfurt unter und müssen sich schon vor der Winterpause im Rennen um die vorderen Plätze hinten anstellen.

Goran Juric brachte die Hausherren von Coach Ivo Katic nach zehn Minuten in Führung. Nur sechs Minuten später erhöhte Anto Matic auf 2:0 für die Hausherren. So gingen die Konkurrenten im Verfolger-Duell auch in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel war es wieder Anto Matic, der nur zwei Minuten für sein 3:0 brauchte. Erst jetzt zeigte der SC Goldstein, warum er im vorderen Mittelfeld des Klassements steht. Julian-Colin Boettjer traf in der 55. Minute zum 1:3.

Bevor aber echte Hoffnung bei den Gäste aufkeimen konnte, traf der Mann des Tages für den FC Posavina Frankfurt zum 4:1. Anto Matic stellte den alten Abstand und gleichzeitig den 4:1-Endstand für den neuen Tabellendritten in der 72. Minute her.

Schreibe einen Kommentar