Kreisliga A, Frankfurt, Südost: Der SC Goldstein schlägt sich wacker – Trotzdem klettert Germania Frankfurt an die Spitze!

Der 3:2-Auswärtserfolg beim Tabellenvorletzten der Kreisliga A, Frankfurt, Südost sicherte der Mannschaft von Gürhan Cagritekin den Platz an der Sonne. Dabei profitierte der neue Ligaprimus vom 1:1 der SG Eckenheim beim SV Sachsenhausen. ImAuswärtsspiel gegen den klaren Außenseiter neutralisierten sich beide Kontrahenten in den ersten 45 Minuten weitestgehend. Erst in der zweiten Hälfte traf Ömer Toy zur Führung für die Gäste. Der SC Goldstein reagierte aber gut und ging durch Ugur Gündüzkanat sowie Mannschaftsführer Daniel Krämer selbst in Führung.

In einer spannenden Schlussphase konnte der Tabellenvorletzte dem Druck des Tabellenführers dann nicht standhalten und musste noch die Treffer zum 2:2 und 2:3 hinnehmen. Tyron Ibuofor und Martin Semere zeigten sich für die Wende zugunsten des Favoriten verantwortlich.

Schon heute kann es der SC Goldstein besser machen. Auswärts bei der TSG Niederrad steht um 19.30 Uhr das nächste Ligaspiel an. Außerdem zur gleichen Uhrzeit im Einsatz sind Blau Gelb Frankfurt und Makkabi Frankfurt II.

Schreibe einen Kommentar