Kreisliga A, Frankfurt, Südost: Der FC Gudesding Frankfurt verabschiedet sich mit einem Paukenschlag in die Winterpause!

Nachdem die Mannschaft von Jürgen Hirschläger am vorletzten Spieltag des Jahres den SC Goldstein auf eigenem Platz mit 4:0 deklassiert hatte, unterstich der FC Gudesding Frankfurt gegen Schlusslicht Makkabi Frankfurt II seine Topform. Mit 10:1fertigte der Tabellenachte den Letzten auf dem Kunstrasenplatz im Ostpark ab. Jürgen Hirschläger und alle Verantwortlichen des erst 2012 gegründeten Vereins dürften traurig sein, dass jetzt die Winterpause ansteht.

Im Heimspiel dauerte es bis zur 20. Minute ehe Santino Levi die Hausherren in Führung brachte. Mohamad Alaa Aishouna traf fünf Minuten später zum 2:0, ehe Arian Arzani für die überforderten Gäste den Anschluss schaffte (32.).

Der Qualitätsunterschied wurde nach zwei weitern Treffern für die Hirschläger-Elf in den ersten 45 Minuten – Atilla Kocaoglu traf zwei Mal (42. und 44.) – vor allem nach dem Seitenwechsel deutlich.

Wieder Atilla Kocaoglu und Mohamad Alaa Aishouna schafften bis zur 55. Minute das 6:1. Die weiteren Tore bis zum 10:1-Endstand gingen auf die Kappe von zwei Mal Florian Sauter (70. und 76.), Mazlum Sanli (89.) und Santino Levi (90.).

1 Kommentar von "Kreisliga A, Frankfurt, Südost: Der FC Gudesding Frankfurt verabschiedet sich mit einem Paukenschlag in die Winterpause!"

  1. Franz's Gravatar Franz
    16. Dezember 2014 - 17:56 | Permalink

    Schade dass beim Gudesding die ersten Spieltage so schlecht liefen, dass projekt ist toll und, gudesding mit abstand die fairste mannschaft seit sie kreisliga a spielen und die mannschaft verdient es höherklassig zu spielen, wobei ein 6. platz ja nicht so schlecht ist nach dem verpatzen start. dasselbe gilt natürlich auch für den fc mainfeld der sich gut schlägt, jedoch haben die ausschreitungen gegen niederrad einen extrem faden beigeschmack. enttäuscht bin ich von germania 94, die noch ein enormes steigerungspotential haben, jedoch sollten sie sich überlegen den ein oder anderen spieler vielleicht zu suspendieren, mehr will ich dazu nicht sagen. auch niederrad ist sehr enttäuschend. in den letzten jahren regelmäßig um den aufstieg gespielt und dieses jahr gegen den abstieg, das hätte man wohl so von keinem der beiden Vereine gedacht. ICh denke Oberrad und Posavina oder Griesheim werden es unter sich ausmachen. mfg

Schreibe einen Kommentar