Kreisliga A, Frankfurt, Südost: Befreiungsschlag mit einem halben Dutzend Tore für den FC Gudesding Frankfurt!

Die Mannschaft von Jürgen Hirschläger konnte bei Makkabi Frankfurt II den negativen Trend in der Kreisliga A, Frankfurt, Südost stoppen und sammelte beim 6:0 auswärts beim Tabellen-17. Selbstvertrauen.Schon in der vierten Minute traf Santino Levi zur Gästeführung. Das Strafstoßtor von Atilla Kocaoglu zehn Minuten vor dem Pausenpfiff gab dem FC Gudesding Frankfurt genügend Sicherheit für die zweiten 45 Minuten.

Hier legte die Hischläger-Elf nämlich erst richtig los. Youssef Bouniete traf quasi mit dem Wiederanpfiff zum 3:0 für den Favoriten. Sebastian Zwiebel konnte in der 50. Minute schon auf 4:0 erhöhen.

Die Treffer von Lars Krakow in der 70. Minute und Mohamad Alaa Aishouna fünf Minuten später brachten den deutlichen 6:0-Endstand für die Gäste. Nach dem Auswärtssieg ist die negative Tendenz für den Zwölften des Klassements zunächst gestoppt.

Auch die kommende Aufgabe beim FC JuZ Fechenheim (Sonntag, 15 Uhr) sollte nach diesem Erfolgserlebnis kein großes Problem darstellen…

Schreibe einen Kommentar