Kreisliga A, Frankfurt, Nordwest: Interview Maximilian Büge (Spielertrainer BSC SW Frankfurt)

Maximilian Büge stieg mit seinem BSC SW Frankfurt aus der Kreisliga B, Gruppe vor der Saison in die Kreisliga A, Frankfurt, Nordwest auf und trug mit Toren wie am Fließband einen großen Teil zu diesem Erfolg bei. Nun aklimatisierte sich der Neuling auch in der höheren Liga gut. Der Mittelkreis unterhielt sich mit der Lebensversicherung des BSC SW Frankfurt über die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft.

Mittelkreis: Herr Büge, als Aufsteiger steht der BSC SW Frankfurt auf Rang vier vor dem Winter. Zuletzt wurde sogar der Tabellenführer Corumspor Frankfurt besiegt. Wo kann der Weg für Ihr Team noch hinführen?

Büge: Als Aufsteiger kann man mit einem 4ten Platz als Trainer doch sehr zufrieden sein. Wir haben uns vorgenommen von Spiel zu Spiel zu schauen und dann werden wir sehen, was am Ende der Saison herausspringt. Natürlich will man dann auch nach so einer Vorrunde versuchen so lange wie möglich oben dran zu bleiben.

 Mittelkreis: Was lief schon gut und wo muss sich Ihre Mannschaft noch verbessern?

 Büge: Allein der Blick auf die Tabelle (Statistik) zeigt, wo sich die Mannschaft noch verbessern muss. In der Offensive haben wir doch weniger Probleme. Doch leider fehlt bei uns in der Rückwärtsbewegung leider zu häufig die letzte Konsequenz. Aber die Mannschaft ist im Schnitt noch sehr jung und wird das mit Sicherheit lernen, sodass man hier noch wesentlich stabiler aggieren kann. Hieran wird mit Sicherheit in der Winterpause gearbeitet.

 Mittelkreis: Es gibt Leute im Fußball-Kreis Frankfurt, die behaupten, ohne Maximilian Büge ist der BSC SW Frankfurt nur die Hälfte wert. Was sagen Sie zu solchen Behauptungen?

 Büge: Zum Fussball gehören zum Glück immer mindestens 11 Spieler, die am Wochenende auf dem Platz stehen. Jede andere Mannschaft besitzt ebenfalls einen Torjäger. Ohne diesen wäre es doch bei den anderen Mannschaften nicht anders. Ich versuche einfach meine Erfahrungen an die Jungs weiter zu geben und hoffe, dass Sie hiervon einiges lernen. Jeder Spieler trägt auf seine Weise etwas dazu bei, dass unsere Mannschaft Erfolg hat. Ich hoffe, dass wir dies im 2ten Teil der Saison aufrecht erhalten können.

 Mittelkreis: Wenn Sie einen Spieler der bisherigen Saison benennen müssten, wer wäre das?

 Büge: Das fällt mir doch relativ schwer, hier jemanden hervorzuheben, da die Mannschaft immer sehr geschlossen aggiert und auch nicht jeder Spieler immer zur Verfügung steht. Alleine das ein Spieler während der Saison in den Urlaub fährt macht die Sache doch noch wesentlich schwieriger. Aber dafür spielen die meißten auch nur zum Spaß. Trotzdem möchte ich das gesamte Engagement der Mannschaft loben, da wir im Schnitt eine Trainingsbeteiligung von etwa 17 Spielern haben. Das ist in der A-Klasse auch nicht selbstverständlich.

 Mittelkreis: Sind für den Winter weitere Verstärkungen geplant? Gibt es Abgänge?

 Büge: Bislang hat sich lediglich ein Spieler abgemeldet. Neuzugänge sind eigentlich nicht fest eingeplant. Jedoch wird die Mannschaft von ein paar Spielern verstärkt werden. Wir bekommen evtl. 2 Neuzugänge, welche ich aber noch nicht namentlich erwähnen möchte, da dies noch mit den abgebenden Vereinen geklärt werden muss. Außerdem werden Markus Mrosek und Benni Caudullo wieder zum Team dazukommen. Dies wäre natürlich eine unglaubliche Verstärkung für die defensive.

Mittelkreis: Was wünschen Sie sich aus sportlicher Sicht für das Weihnachtsfest und das neue Jahr?

 Büge: Ich wünsche mir, dass alle Spieler verletzungsfrei durch die Rückrunde kommen und das wir evtl. noch ein paar Aufstiegsanwärter ärgern können.

Schreibe einen Kommentar