Kreisliga A, Frankfurt, Nordwest: Der BSC SW Frankfurt lehrt Corumspor Frankfurt das Fürchten

Die Mannschaft von Spielertrainer Maximilian Büge schlug zu Hause den Tabellenführer der Kreisliga A, Frankfurt, Nordwest mit 2:1!Corumspor Frankfurt kam sehr aktiv in die Partie und wollte zeigen, daß sie zurecht Tabellenführer sind. Der BSC SW Frankfurt hielt dagegen, konnte sich aber erst nach zehn Minuten aus der Umklammerung des Spitzenreiters befreien und eigene Angriffe setzen.

Es entwickelte sich nun eine gutklassige Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Wobei die BSC-Abwehr viel zu tun hatte. Trotzdem versenkte nach einer halben Stunde Coach Maximilian Büge einen Freistoß aus der halblinken Position zur 1:0 Führung direkt im Tor.

Zuerst wusste man nicht, ob Marcel Brand noch mit dem Kopf am Ball war – sein Verdienst zumindest, daß der Gästekeeper irritiert wurde und dem Ball auf seinem Weg ins lange Eck nur noch nachschauen konnte.

Acht Minuten später schloß Timo Besier eine Hereingabe von Philipp Leichner per Seitfallzieher zum 2:0 ab. Der BSC SW Frankfurt hatte in dieser Phase das Spiel in der Hand und Corumspor Frankfurt lief dem Rückstand lediglich hinterher.

Nach dem Wechsel legten die Gäste wieder zu und konnten in der 57. Minute verkürzen, nachdem die BSC-Hintermannschaft den Ball nicht konsequent klären könnte. In der Folge leistete Gerardo De Maria zwischen den Pfosten des gastgebenden BSC SW Frankfurt Schwerstarbeit und hielt seine Vorderleute mit mehreren Glanzparaden auf der Siegerstraße.

Schreibe einen Kommentar