Kreisliga A, Frankfurt, Nordwest: 17:1 – Der BSC SW Frankfurt rächt sich gegen den FC Croatia Frankfurt

Der Coach vom BSC SW Frankfurt, Michael Schnitzler konnte sich noch erinnern, daß sein Verein in den frühen 90ern „mal 0:10“ gegen den FC Croatia Frankfurt verloren hatte. Daher war dieses Ergebnis eine späte aber sehr schöne Genugtuung für den Co-Trainer des neuen A-Ligisten. Das Team vom Rosegger startete furios und lag durch Zian Allouss bereits früh mit 2:0 in Front (3./7.) Das Spiel ging vornehmlich in Richtung des kroatischen Gehäuses und Philipp Schultze konnte auf der rechten Seite mit schnellen Vorstößen für Gefahr sorgen.

Das 3:0, und somit den ersten seiner 8 Treffer erzielte Spielertrainer Maximilian Büge in der 12. Minute nach Vorarbeit von Elhanafi El Mimouni. Nach dem einzigen Treffer des Gegners in der 16. Minute, legten die Hausherren bis zur Pause noch drei weitere Treffer nach (4:1 Maximilian Büge, 5:1 und 6:1 wiederum Zian Allouss).

Nach dem 6:1-Pausenstand steigerte sich der BSC SW Frankfurt in den zweiten 45 Minuten sogar noch. Die Fans an diesem verregnetem Nachmittag auf dem Rosegger sahen nun die wohl beeindruckenste Torausbeute eines Kreisliga A-Spiels in der langen BSC-Historie.

Hier der Torefilm in Zeitraffer: 7:1 El hanafi El Mimouni (49.); 8:1 Maximilian Büge (51.); 9:1 Zian Allouss (54.); 10:1 Marcel Brand (63.), 11:1 Maximilian Büge (65.); 12:1 Bastian Berndt (75.); 13:1 und 14:1, 15:1, 16:1 jeweils Maximilian Büge (81./83./84./88.) sowie Abdelilah El Karouia auf Vorlage des ebenfalls eingewechselten Hakan Bingoel in der 90. Minute.

Schreibe einen Kommentar