Regionalliga Südwest/Hessenliga: Erstes Testspiel in Hadamar

Nach acht schweißtreibenden Trainingseinheiten starten am Mittwoch, 1. Juli, die Testspiele für den Fußball-Regionalligisten TSV Steinbach. Den Anfang macht dabei die Begegnung beim Hessenligisten SV Rot-Weiß Hadamar. Anstoß an der Faulbacher Straße ist um 19.30 Uhr. Sieben weitere Spiele sollen bei der Cestonaro-Truppe noch folgen.

In der letzten Spielzeit trafen beide Mannschaften noch in der Liga aufeinander und trennten sich jeweils mit 1:1, wobei sowohl Daniel Waldrich als auch Khaibar Amani in beiden Begegnungen für ihre Teams trafen. Während der Steinbacher Doppel-Torschütze auch in dieser Saison im TSV-Trikot aufläuft, hat der Torjäger der Rot-Weißen den Verein verlassen und sich Hessenliga-Aufsteiger Dreieich angeschlossen. Außerdem wurde Routinier Dennis Leopold am letzten Spieltag verabschiedet. RW Hadamar war aber auch auf dem Transfermarkt aktiv und hat mit Ahmed Marankoz einen Ersatz für Amani vom FC Ederbergland verpflichtet, der aber am Mittwoch wohl noch im Urlaub weilt. Mit David Schug, Mirko Dimter (beide SV Wiesbaden), David Sembene (Rot Weiss Darmstadt) und Pascal Heene (Sportfreunde Eisbachtal) wird die Reitz-Truppe aber auch in dieser Saison wieder eine gewichtige Rolle in der Hessenliga spielen.

Der Kampf um die Positionen beim Neu-Regionalligisten ist eröffnet und mit acht Neuzugängen wurde der Steinbacher Kader nach dem Hessenmeister-Titel verstärkt. Julian Jakobs (Hansa Rostock), Daniel Reith (TuS Koblenz), Masatoshi Hamanka (Viktoria Köln), Alexander Mißbach (Fortuna Düsseldorf II), Moritz Göttel (VfL Bochum II), Christopher Schadeberg (SF Siegen), Noél Below (Lüneburger SK Hansa) und Niklas Zeller (SV Wehen Wiesbaden) haben sich bis dato gut beim TSV eingelebt und wollen den Kampf um den Klassenerhalt in der vierten Liga annehmen.

Schreibe einen Kommentar