Hessenliga: TSV Steinbach verändert Strukturen – Gruppenliga-Team wird zurückgezogen

Der TSV Steinbach reagiert auf die rasanten sportlichen Entwicklungen der vergangenen Jahre und wird zur Saison 2015/2016 seine Strukturen im Spielbetrieb verändern. „Es ist offenkundig, dass nahezu keinem Talent aus der zweiten Mannschaft der dauerhafte Sprung in unsere Hessenliga-Mannschaft gelungen ist. Angesichts des möglichen Aufstiegs von TSV 1 in die Regionalliga Südwest und der damit verbundenen Professionalisierung der Trainingsbedingungen wird es künftig noch schwieriger sein, eine Durchlässigkeit zwischen erster und zweiter Mannschaft zu gewährleisten“, so der Sportliche Leiter Jörg Engel. Aus diesem Grund hat der Vorstand am Mittwochabend beschlossen, TSV 2 zum Saisonende von der Gruppenliga in die A-Liga zurückzuziehen und dort eine Basis für die stetig wachsende Jugendarbeit zu schaffen. „Der nunmehr fast realisierte Aufstieg von TSV 1 in die Regionalliga stellt nicht nur infrastrukturell, sondern insbesondere auch finanziell eine enorme Herausforderung für unseren Club dar. Die im Spielbetrieb der zweiten Mannschaft bisher gebundenen Mittel werden wir daher nun deutlich effizienter einsetzen müssen, um der Region weiterhin Fußball auf diesem Niveau und gleichzeitig unseren zahlreichen Jugendspielern eine realistische Perspektive in der A-Liga oder Kreisoberliga bieten zu können“, so Vorstandsmitglied Roland Kring. Statt bisher drei Teams wird der TSV Steinbach nur noch zwei Mannschaften in der kommenden Saison melden. Der Vorstandsvorsitzende Hans-Gerhard Franz dazu: „Natürlich können wir eine gewisse Enttäuschung unserer Spieler verstehen, die in der Gruppenliga eine hervorragende Saison absolvieren. Wir sind uns aber sicher, dass unsere Beweggründe vernünftig und für unsere Jungs nachvollziehbar sind. TSV 2 wird die Runde mit vollem Einsatz beenden.“

Schreibe einen Kommentar