Interview: Sadik Can (Sportlicher Leiter DJK Flörsheim, Gruppenliga WI)

Demnächst geht es in der Gruppenliga wieder los. Verbandsliga-Absteiger DJK Flörsheim gehört zu den Top-Favoriten auf den Titel in der Gruppenliga Wiesbaden. Der Mittelkreis sprach mit dem Sportlichen leiter Sadik Can.

Mittelkreis: Seit wann bist Du bei der DJK Flörsheim und wie kam es dazu, dass Du das Amt des Sportlichen Leiters übernommen hast?

Sadik Can: Ich war seit 2014 bis Anfang 2016 bereits aktiv als Spieler für den DJK Flörsheim. Seit Januar 2017 bin ich wieder zu dem Verein dazu gestoßen. Während dieser Zeit hat sich ein gegenseitiges Vertrauen zum Vorstand und Trainer entwickelt. Gleichzeitig ist Dirk Ludwig ein sehr guter Freund und Geschäftspartner von mir. Durch meine guten Verbindungen zu Fußballern aus dem Umkreis waren sowohl der Vorstand als auch ich der Überzeugung, dass ich dem Verein als Sportlicher Leiter helfen könnte.

Mittelkreis: Die DJK ist aus der Verbandsliga abgestiegen. Wie bitter war dieser Abstieg in die Gruppenliga?

Sadik Can: Der Abstieg war natürlich sehr bitter für den Verein, weil wir fußballerisch eigentlich zu der besseren Hälfte der Liga gehört haben. Leider haben wir in den wichtigen Spielen versagt. Gründe dafür waren in meinen Augen der fehlende Zusammenhalt in der Mannschaft, wodurch wir gegen qualitativ schlechtere Vereine wie Braunfels und Dorndorf versagt haben, die durch Kämpferherz bewiesen haben, dass Qualität nicht alles ist.

Mittelkreis: Ziehe bitte ein kurzes Fazit der Verbandsliga-Saison:

Sadik Can: Nach einer für uns schlechten Leistung in der Hinrunde, haben wir uns im Winter mit fünf neuen Spielern verstärkt und dadurch auch sehr viel Punkte holen können. Darunter mit Siegen gegen die Mannschaften der ersten drei Plätze in der Tabelle. Leider hat es trotzdem für den Klassenerhalt nicht gereicht. Zusammenfassend kann man sagen, dass wir die Liga unterschätzt haben. Dem entgegenwirkend wollen wir zukünftig einmal die Woche öfter trainieren. Gleichzeitig wird es umgreifende Veränderungen im Kader geben.

Mittelkreis: Es tut sich einiges im Kader der DJK. Welche Zu- und Abgänge kannst du bestätigen?

Sadik Can: Es werden acht Spieler den Verein verlassen und es gibt acht Neuzugänge.

Abgänge sind: 1. Marcel Friedrich zum FC Eddersheim, 2. Sebastian Wind zu Rot Weiss Waldorf, 3. Burim Sefa zum VfB Unterliederbach, 4. Yassin Sariano zu Rot Weiss Frankfurt , 5. Nobuaki Tsugawa (Unbekannt), 6. Nico Westbeld (Unbekannt), 7. Kadir Ergül zur SG Hoechst, 8. Velibor Velimir zu RW Frankfurt.

Zugänge sind: 1. Erkan Yildirim (SG Hoechst), 2. Patrick Barnes (RW Frankfurt), 3. Piere Masfeller (Germania Weilbach), 4. Dominik Raab (FC Eddersheim 2), 5. Marius Antinac (Viktoria Kelsterbach), 6. Timo Nietsch (VfB Ginsheim), 7. Rene Zimmerman (Wallrabenstein), 8. Cesur Zulkuflu (zuletzt TuS Erntenbrück).

Mittelkreis: Die DJK rüstet mächtig auf. Wie lautet Euer Saisonziel in der Gruppenliga?

Sadik Can: Unser Saisonziel ist ganz klar oben mitzuspielen und wieder in die Verbandsliga aufzusteigen.

1 Kommentar von "Interview: Sadik Can (Sportlicher Leiter DJK Flörsheim, Gruppenliga WI)"

  1. Flörschm's Gravatar Flörschm
    20. Juli 2017 - 19:21 | Permalink

    Hauptsache vor Höchst

Schreibe einen Kommentar