Interview: Dennis Blum (TuRa Niederhöchstadt, Gruppenliga Wiesbaden)

In der Gruppenliga Wiesbaden hat die TuRa Niederhöchstadt einen starken Saisoneinstand mit dem 4:1 gegen den FSV Winkel gefeiert. Der Mittelkreis unterhielt sich mit Dennis Blum, der drei Tore zum Sieg beisteuerte.

Mittelkreis: 4:1 gegen den FSV Winkel. Das nennt man einen gelungenen Auftakt, oder?

Blum: Es war ein Auftakt nach Maß, die Mannschaft hat 5 Wochen sehr gut gearbeitet und hart trainiert um gut in die Saison zu starten! Wir haben uns gegen Winkel drei Punkte vorgenommen und das ist uns auch gelungen. Lob an das ganze Team.

Mittelkreis: Wie fühlt man sich so als dreifacher Torschütze und damit als Matchwinner?

Blum: Ganz klar hat es mich sehr gefreut, im ersten Spiel drei Mal zu treffen. Ich glaube, das wird nicht jeden Sonntag so sein (lacht). Diese drei Tore kommen nicht von allein, dafür hat die ganze Mannschaft gearbeitet. Wichtig war der gute Start mit dem Sieg und den drei Punkten. Mit den Toren kann es so weiter gehen, ich hätte nichts dagegen.

Mittelkreis: Am Mittwoch geht es zur SG Hoechst. Wie schätzt Du den Gegner ein?

Blum: Am Mittwoch wird es ein anderes Spiel geben. Ich denke Höchst ist noch stärker als in der vergangenen Saison. Wir versuchen natürlich auch aus Höchst etwas Zählbares mitzunehmen, was aber nicht einfach wird.

Mittelkreis: Was ist Euer Ziel in Höchst?

Blum: Wir gehen alle mit großer Vorfreunde in das Derby, es wird spannend.

Mittelkreis: Was ist Euer Saisonziel?

Blum: Wir wollen natürlich in jedem Spiel punkten. Wir haben uns dieses Jahr in der Breite des Kaders verstärkt mit jungen und erfahrenen Spielern. Unter die ersten fünf Mannschaften möchten wir kommen, ich denke das ist machbar.

Mittelkreis: Dein Tipp für Mittwoch?

Blum: Mein Tipp für das Derby am Mittwoch in Höchst sieht so aus: Wir schießen ein Tor mehr als Höchst.

Schreibe einen Kommentar