Gruppenliga Wiesbaden: Urteil zum Spiel FC Bierstadt – FC Lorsbach gefallen – Wertung für beide 0:3!!!

Es war der Skandal der bisherigen Gruppenliga-Saison: Kurz vor Schluss wurde das Spiel beim Stand von 2:1 für Lorsbach in Bierstadt abgebrochen (Der Mittelkreis berichtete).

Nun ist ein Urteil des Sportgerichts zum Skandal-Spielabbrauch zwischen dem FC Bierstadt und dem FC Lorsbach gefallen. Wie der Mittelkreis erfuhr, bekommen beide Vereine die Partie mit 0:3 gewertet.

Das überraschende Urteil kam angeblich zustande, weil Zuschauer den Abbruch verursachten, einem bestimmten Verein konnten diese aber nicht zugeordnet werden. Vielmehr sollen Zuschauer beider Lager dafür verantwortlich gewesen sein.

Bierstadt-Keeper Daniel Ritzel hat 10 Spiele Sperre augebrummt bekommen haben…

Bierstadt hat das Urteil bereits akzeptiert, der FC Lorsbach dagegen angeblich noch nicht.

Was sagen die Mittelkreis-Leser zu diesem Urteil???

11 Kommentare von "Gruppenliga Wiesbaden: Urteil zum Spiel FC Bierstadt – FC Lorsbach gefallen – Wertung für beide 0:3!!!"

  1. Schelm's Gravatar Schelm
    8. Oktober 2013 - 11:55 | Permalink

    1. Ich war bei der Verhandlung als Zuschauer dabei. (Ihr auch?)
    2. Beider Vereine hatten zu Beginn der Verhandlung keine Bedenken gegen die Zusammensetzung der Richter.
    3. Bierstadts Keeper wurde für sein Foul und seine Beleidigung bestraft.
    4. Lorsbacher Zuschauer ( Vater und Bruder des gefoulten Spielers) haben daraufhin einen Tumult verursacht.
    5. Ein Bierstädter Ordner hat fleißig mit geschlagen.
    6. Lorsbach kann froh sein, dass sie nicht als Verursacher verurteilt wurden.
    7. Es ist völlig egal, ob Lorsbach geführt hatte, der Tumult wurde von Lorsbacher Seite ausgelöst. ( Als Reaktion auf Ritzels Verhalten)
    8. Auch wenn es ein übles Foul und eine schlimme verbale Entgleisung gab, berechtigt dies niemanden zur Selbstjustiz.

  2. Neutraler Zuschauer's Gravatar Neutraler Zuschauer
    28. September 2013 - 08:17 | Permalink

    Freunde des Amateurfussballs ,
    dieses Urteil ist der Absolute Witz . Da wird mit Lorsbach ein Team Verurteilt was zu all dem gar nichts kann weder die Spieler noch die Funktionäre haben an diesem Abbruch mit gewirkt .
    Stattdesen kam es nur zu dieser Situation weil der Bierstädter Torwart sich nicht im Griff hatte , was danach ausserhalb vom Spielfeld statt fand dazu kann die Mannschaft von Lorsbach an aller wenigsten .

    Ich für meinen Teil werde mich mit Lorsbach in Verbindung setzen und den Verein mit allen Mitteln Unterstützen das man dieses Urteil was ein Skandal ist nicht so hin nimmt und Rechtsmittel einlegt , schon aus dem Grund wenn ich dieses Urteil als Verein Akzeptiere Verliere ich die Glaubwürdigkeit an den Sport und gegen über der Mannschaft .

    Es gab auch schon andere Urteile in Sachen Spielabbruch im Kreis aber da haben dann wohl auch keine Sportlichen Konkurenten mit im Ausschuss gesessen , deshalb Stinkt dieses Urteil bis zum Himmel . Und der FC Lorsbach sollte nichts Unversucht lassen gegen dieses Urteil an zu gehen

    Mit Sportlichen Gruß
    Neutraler Zuschauer

  3. Wissender's Gravatar Wissender
    28. September 2013 - 07:45 | Permalink

    Wann wird denn endlich das Spiel Kastel – Bremthal verhandelt??? Bin da gespannt was das gibt!

  4. Richterin Barbara Salesch's Gravatar Richterin Barbara Salesch
    27. September 2013 - 16:08 | Permalink

    Das Urteil ist nach erfolgter Beweisaufnahme als vertretbar zu bezeichnen. Leider konnte durch die Beweisaufnahme nicht abschließend geklärt werden, was Auslöser für den Abbruch war. Daher haben wir nach dem Motto „Mitgehangen-Mitgefangen“ gehandelt und eine Kollektivstrafe für beide Vereine verhängt, so Salesch abschließend.

    • Ex-Spieler's Gravatar Ex-Spieler
      28. September 2013 - 10:06 | Permalink

      Sorry…das nenne ich mal mehr als Fraglich.
      Der Spielstand bei Abbruch war klar.
      Es lag ein mehr als übles Foul sowie eine böse Beschimpfung/Beleidigung(und das ist Harmlosausgedrückt) vor aus dieser sich erst diese Situation dann ergab.
      Wer jetzt sagt „Mitgehangen-Mitgefangen“ hat das FAIR PLAY dieser Sportart mit Füßen getreten.
      Es gab und gibt mehrere Zuschauer die dieses mitbekommen haben..wenn „SIE als Richterin Barbara Salesch “ nun zu diesem Schluss kommen kann ich nur sagen..Ich hoffe das macht Schule!Denn dann wird es intressant zu sehen wie oft so etwas weiter Provoziert wird..denn es ist dann ja immer auch ein Verein SCHULDIG der für den Ablauf nichts kann..

      Ich kann nur eines sagen :Wieder einmal ein Urteil was dem nicht gerecht wird…

  5. Ex-Spieler's Gravatar Ex-Spieler
    27. September 2013 - 14:21 | Permalink

    Dies als URTEIL zu bezeichnen grenzt an den größten Witz des Jahres!
    Ich nenne es EINE ABSOLUTE FRESCHEIT!!
    Somit wird ein Verein bestraft der nicht Auslöser war zudem wie schon gesagt 2:1 geführt hatte plus fàlligen Elfmeter und gegen 10 Mann!Das dann noch ein Mann der „Jury“ beigehört der auch noch Bierstädter war ist dann wohl noch die Spitze des Hohns.
    Da wird man sich aber wieder einmal klar welche AMATEURE da am Werk sind oder Entscheidungen treffen!
    ICH hoffe jedenfalls Der FC LORSBACH lässt sich dies nicht bieten!
    Den jetzt auch noch bestraft zu werden…unfassbar!
    Das man auf Bierstädterseite das Urteil abnickt…Hut ab würde ich auch.

    DIE HERREN DER RUNDE:RESPEKT FÜR DIESES AMATEURHAFTE URTEIL!EINE SCHANDE SORRY!

  6. nordenstadt's Gravatar nordenstadt
    27. September 2013 - 13:24 | Permalink

    lorsbach war schuld an dem abbruch!
    normalerweise muss das spiel mit 3:0 für bierstadt gewertet werden.

  7. Manni's Gravatar Manni
    27. September 2013 - 10:28 | Permalink

    Was ein Skandalurteil. 85 Minuten gespielt 2-1 geführt + Elfmeter gegen 10 Mann und man verliert am Tisch mit 0-3 man kann keinen der Lager die Schuld zuweisen aber man bestraft Lorsbach zu hart

    • Beobachter's Gravatar Beobachter
      27. September 2013 - 12:56 | Permalink

      Bierstadt war sogar nur noch zu neunt ;-)
      Es gab schon eine Gelb-Rote Karte im Spiel für einen Feldspieler + die rote Karte für den Torhüter….

  8. schwarz weiss's Gravatar schwarz weiss
    27. September 2013 - 10:09 | Permalink

    und das alles wiedereinmal weil ein Einzelner durchdreht

  9. MTK's Gravatar MTK
    27. September 2013 - 09:28 | Permalink

    Absolute Frechheit!!!! Wie kann man ein Spiel abbrechen und dann im Urteil sagen man hat keinen Klaren Punkt gesehen wer am Abbruch dran schuld war??? Warum sperrt man dann Den TW für 10 Spiele wenn seine Äußerung der Grund für die Rudelbildung außerhalb des Sportplatzes war? Und dies ja anscheind der Grund für den Spielabbruch war… Nun sollte man sich dir Frage stellen, ob wirklich alles gemacht wurde um das Spiel nicht am Leben zu halten.

    Kurioserweiße saß in der Jury ja auch Vereinangehörige anderer Gruppenliga-Mannschaften. Kann da von Schiebung geredet werden?

    Ich an der Stelle der Vereinsführung von Lorsbach würde das Urteil nicht akzeptieren.
    Das Urteil ist unterm Strich einfach ein riesen Witz.

Schreibe einen Kommentar