Gruppenliga Wiesbaden: SG Hoechst und SV Wallrabenstein trennen sich unentschieden

Die SG 01 Hoechst konnte auch im zweiten Heimspiel der Saison keinen Sieg feiern, sich aber gegenüber dem ersten Auftritt gegen Aufstiegsanwärter TuRa Niederhöchstadt (1:3 Niederlage) in vielen Belangen steigern. Gegen die bisher ungeschlagenen Gäste vom SV Wallrabenstein musste man sich am Ende trotz höherer Spielanteile, nur mit einem 1:1 zufrieden geben. Im ersten Durchgang bei tropischen Temperaturen um die 38 Grad hatten beide Mannschaften mit der Hitze zu kämpfen und es ergab sich nicht mehr wie ein Abtasten. Die Gäste verlegten sich mit ihren schnellen Offensivspielern auf das Kontern und setzten die Höchster Elf ab der Mittellinie stark unter Druck. Die wenigen Torchancen auf beiden Seiten nutzten die Gäste mit einem sehenswert herausgespielten Konter zum 1:0 durch Dennis Nüchtern. Noch vor der Pause konnte Oliver Leinberger wenig später für die SG Hoechst nach einem sehenswerten Solo zum 1:1 einschieben. Mit diesem gerechten Resultat ging es in die Kabine.

Nach der Pause prägte das Bild aus der ersten Halbzeit die Szenerie, die Gäste fokussierten sich weiter auf eine kompakte Defensive und ließen die Gastgeber das Spiel machen. Die SG Hoechst erhöhte nun den Druck und konnten sich einige Tormöglichkeiten herausspielen. Das mittlerweile verdiente Führungstor wollte jedoch nicht fallen und die Gäste blieben um Stürmer Kerby Hofmann bei Tempogegenstößen immer gefährlich, um selbst den goldenen Siegtreffer erzielen zu können. Gegen Ende der Partie schwanden bei beiden Mannschaften aufgrund der hohen Temperaturen etwas die Kräfte und es blieb beim Remis. Die Gäste aus Wallrabenstein bleiben damit weiter ungeschlagen und auch die SG Hoechst hat bisher erst eine Niederlage zu verzeichnen.

Die Kommentare sind geschlossen.