Gruppenliga Wiesbaden: Die SG Wildsachsen siegt beim SV Frauenstein in Unterzahl

Die SG Wildsachsen hat in der Gruppenliga Wiesbaden einmal mehr ihre starke Moral unter Beweis gestellt. Beim SV Frauenstein setzte sich der Aufsteiger letztlich hoch verdient mit 4:2 durch.

Die Gastgeber gingen durch Pierre Massfeller in Führung. Danach schien alles zu ihren Gunsten zu laufen. Wildsachsens Serdar Barin sah die Rote Karte, doch das war der Startschuss für die SGW. In Unterzahl drehten Patrick Knabe und Andy Bender das Spiel – 2:1. Sabri El Funte glich für Frauenstein nochmals aus, doch wieder Knabe und Bennet Fuss trafen für Wildsachsen zum umjubelten Sieg.

2 Kommentare von "Gruppenliga Wiesbaden: Die SG Wildsachsen siegt beim SV Frauenstein in Unterzahl"

  1. Nachbar's Gravatar Nachbar
    10. September 2013 - 13:30 | Permalink

    Schon letzte Saison dachte jeder sie haben in der Kreisoberliga nichts zu suchen! Diese Mannschaft ist total ernst zu nehmen und wird jedes Team bestrafen was dies nicht tut! Sie werden zwar immer wieder auf die Mütze bekommen aber dennoch genug Punkte holen um in der Gruppenliga zu bleiben!

  2. EX-Spieler's Gravatar EX-Spieler
    9. September 2013 - 19:43 | Permalink

    Mein größten Respekt für Wildsachsen!

Schreibe einen Kommentar