Gruppenliga WI: Trainerwechsel im Sommer bei Germania Weilbach!

PRESSEMITTEILUNG

Christos Pipsos ab Sommer neuer Cheftrainer bei Germania Weilbach

50-jähriger trägt in der neuen Saison die alleinige Verantwortung beim Gruppenligisten

Der Abschied von Özcan Kara, der aus beruflichen Gründen zum Saisonende aufhört, stand seit ein paar Wochen fest, so dass sich der Wiesbadener Gruppenligist in aller Ruhe nach einem neuen Trainer für die kommende Saison umsehen musste.

Nun steht fest: Christos Pipsos, der bereits in der aktuellen Saison an der Seite von Özcan Kara für das bisherige erfolgreiche Abschneiden der Germanen mit verantwortlich ist, übernimmt eigenverantwortlich die Mannschaft.

Zwar hat Christos Pipsos das Kommando am Frankenpfad erst ab dem 01. Juni, doch die Arbeit für den künftigen Weilbacher Chefcoach beginnt bereits jetzt schon. Es gilt: den Kader für die nächste Saison zusammenzusetzen und eine Mannschaft zu stellen, die unter Berücksichtigung der Integration junger Spieler, an den diesjährigen Erfolg anknüpfen kann.

Christos Pipsos gilt als sozial sehr kompetent, zielstrebig, analytisch und geniest, vor allem im Wiesbadener Raum, eine sehr hohe Fußball-Reputation.

Zur Person Christos Pipsos
Geboren: 04.08.1966 in Mainz
Nationalität: Griechisch
Beruf: Inhaber einer Online Marketing Agentur

Bisherige Trainerstationen (chronologisch aufgelistet:
SKG Karadeniz, FSV Hellas Schierstein, SV Kriftel 07, SC Mesopotamien, FV Biebrich 02, Germania Weilbach,
FSV Hellas Schierstein, FC Bierstadt 1934

3 Kommentare von "Gruppenliga WI: Trainerwechsel im Sommer bei Germania Weilbach!"

  1. Nico's Gravatar Nico
    2. März 2017 - 12:08 | Permalink

    Glückwunsch Pipsos.. Viel Erfolg !!

  2. Peter's Gravatar Peter
    24. Februar 2017 - 09:02 | Permalink

    Beeindruckende Stationen als Trainer…..

  3. Maddin's Gravatar Maddin
    23. Februar 2017 - 19:42 | Permalink

    Noch nicht wirklich etwas gerissen der Herr Pipsos daher ein großer Fehler

Schreibe einen Kommentar