Gruppenliga WI: Muss Tomas Pelayo am Saisonende als Trainer beim SV Zeilsheim gehen?

Gerade hat der SV Zeilsheim die Tabellenführung in der Gruppenliga Wiesbaden durch das 3:0 gegen die TSG Wörsdorf übernommen.

Doch Ruhe will beim SV Zeilsheim nicht wirklich einkehren. Täglich erreichen den Mittelkreis Gerüchte, dass Trainer Tomas Pelayo am Saisonende gehen muss – und das obwohl er gerade mit seinem Team die Spitze übernommen hat…

Spielergespräche für die neue Saison sollen in Zeilsheim noch gar nicht oder erst kaum geführt worden sein. Dabei stehen einige Spieler auf dem Wunschzettel von Verbandsligisten…

Es bleibt also abzuwarten, ob Pelayo im Sommer tatsächlich gehen muss…Und wenn ja: Was wären die Gründe? Sportlich gibt es spätestens seit dem vergangenen Wochenende als neuer Tabellenführer nichts mehr auszusetzen…

Wer könnte im Fall einer Trennung sein Nachfolger werden? Oder steht sein Nachfolger etwa schon längst fest???

20 Kommentare von "Gruppenliga WI: Muss Tomas Pelayo am Saisonende als Trainer beim SV Zeilsheim gehen?"

  1. Sky Experte's Gravatar Sky Experte
    30. März 2015 - 20:29 | Permalink

    Viele Spieler kommen viele Spieler gehen, obwohl der Erfolg da ist. Die sportliche Leitung sorgt dafür, dass dieser Verein keinen guten Stellenwert im Kreis hat.
    Pelayos Freistellung nach der Saison sollte ein Zeichen für alle sein, die beabsichtigen zu diesem Verein zu wechseln. Hier läuft alles hinter dem Rücken ab.

    Ich wünsche Pele in Zukunft alles gute und vor allem einen Verein der die Taten des Trainers wertschätzt und dem Trainer vollstes Vertrauen schenkt.

  2. Die Grünen's Gravatar Die Grünen
    30. März 2015 - 11:20 | Permalink

    Also wenn es wirklich so kommt wie es sich jetzt hier schon andeutet würde ich als Trainer mit Stolz sofort zurücktreten und den Verein zusehen lassen wie er die letzten Spiele über die Bühne bringt. Wie der Beitrag von Ralf Gottschalk es schon ausdrückt der späte Zeitpunkt und die Art und Weise wirklich unter aller Sau.

  3. Mirko's Gravatar Mirko
    28. März 2015 - 18:22 | Permalink

    wo gibts denn sowas….im Erfolg den Trainer zu kicken!
    Ja, ich kenne mich aus in Zeilsheim möchte aber aufgrund meiner teilnahme dort nicht erkannt werden.
    Aber wenn ein Becher nicht geht, zerfällt der Verein in alle Einzelteile, denn auch die neuen Spieler werden schnell merken was für ein Mensch das ist!

  4. Ex Zeilsheimer2's Gravatar Ex Zeilsheimer2
    26. März 2015 - 08:01 | Permalink

    Zu Ralf: In der Tat man sollte schon mal darüber nachdenken was dazu führt, dass ein Verein trotz grossen Erfolges eine Zusammenarbeit mit seinem Trainer nicht fortführen mag oder darüber nachdenkt diese zu beenden. Leider bist du nicht so nah dran sich darüber ein objektives Urteil bilden zu können. Die Fakten die du kennst sprechen natürlich für ihn.

    • Gottschi's Gravatar Gottschi
      26. März 2015 - 14:07 | Permalink

      Das stimmt das ich kein Hintergrundwissen habe ! Nur weis ich als Verein ( Entscheidungsträger ) nach 3 Jahren ob eine weitere Zusammenarbeit Sinn macht und da muss ich nicht bis April warten um dann dem aktuellen Trainer ( Pelle ) vor vollendete Tatsachen zu stellen und sollte so fair sein , dass er sich , so er es will , auch anderweitig umzusehen kann !!! Das ist meiner Meinung nach sportliche Fairness !!! Im April wie du ( unbekannter ) weist sind alle Posten vergeben !!!

  5. Ex Zeilsheimer2's Gravatar Ex Zeilsheimer2
    26. März 2015 - 07:27 | Permalink

    zu ex Zeilsheimer: Aufgrund dieser Erfolge wird ihn sicher auch jeder Verein mit Kusshand nehmen. Er ist ja so beliebt und so umgänglich und so diszipliniert. Alle sind schon ganz scharf auf ihn. Es gibt ja auch nichts wichtigeres als den Erfolg.

    • Ex Zeilsheimer's Gravatar Ex Zeilsheimer
      26. März 2015 - 09:39 | Permalink

      Mal ehrlich wenn du je mit Pelle gearbeitet hast, kannst du dann ein böses Wort über ihn verlieren menschlich so wie mit der Arbeit im Training? In keinster Weise! Viele Trainer machen Übungen aus dem Buch oder was sie auf den Lehrgängen gelernt haben. Das bringt aber nichts! Fußball mit doppelter 16er 4 gegen 4 etc. das sind Übungen, die was bringen. Und ja, Erfolg ist alles! Anderen Leuten in den Arsch kriechen oder sich zu verbiegen – ist es das was man sehen will? Eher nicht. Es heißt doch so schön: Never chance a winning Team! Und der Kopf des Teams ist doch mal der Trainer.
      Frag mal Leistungsträger: Terzic, Gök, Gharbi oder auch Bouchen… Alle werden dir sagen, dass Pelayo ein guter Trainer ist. Natürlich eckt man auch mal mit Ihm an. Aber davon lebt der emotionale Fußball.

      Bleib du weiterhin in deiner A oder B-Klasse! Spielst ja nur nicht Gruppenliga weil die Luft im Vordertaunus besser ist ;)

  6. Gottschi's Gravatar Gottschi
    25. März 2015 - 18:12 | Permalink

    Was in Zeilsheim abläuft ist schon Wahnsinn ! Bin ein großer Fan vom Pelle als Sportler aber noch mehr als Mensch und was da mit ihm gemacht wird ist schon haarsträubend!!! Hat jahrelang als Spieler die Knochen hingehalten und wurde da auch schon vom Hof gejagt!!! Kommt dann als Trainer
    zurück hat sehr großen Erfolg und wird dann hingehalten ohne Ende ! Bitte mal alle Verantwortlichen beim SV sich hinterfragen! Beim Karl-Heinz Kahl hätte es so eine Schmierenkomödie nicht gegeben !!! Mit sportlichem Gruß ralf Gottschalk

  7. Klaus Staibner's Gravatar Klaus Staibner
    25. März 2015 - 17:12 | Permalink

    Liebe Sportfreunde,
    beruflich hat es mich vor ein paar Jahren in den Main-Taunus- Kreis verschlagen.
    Habe bis zu meinem 36. Lebensjahr aktiv im hohen Norden immer im gleichen Verein gespielt. Bin dem Fußball verbunden geblieben, und schaue mir fast jedes Wochende ein Spiel im MTK an, ohne einem Verein anzugehören (außer meinem alten) , und bin deshalb auch neutral. Kenne weder einen Pelle, Becher, Schuldt, Palmieri, Karsten, Volpini etc. und wie sie alle heißen mögen. Mir fällt nur extrem auf, daß eine Plattform wie diese missbraucht wird, um seinem eventuellen eigenen Frust anonym abbauen zu können. Nicht nur die Orthographie lässt darauf schließen welch Geisteskinder hier am Werk sind. Auch die Ausdrucksweise schließt auf einen IQ in Richtung zero. Dazu eine Seite benutzen, die bestimmt gedacht war, Informationen über den Regionalsport zu veröffentlichen, wird der Sache nicht gerecht. Ich persönlich glaube, daß ein guter Fußballer, fairer Sportsmann es nicht nötig hat in einer Assisprache, halben, teilweise zusammenhanglosen Sätzen seine Meinung kund zu tun. In der Regel sind es die Zeitgenossen, die es einfach als Fußballer nicht geschafft haben, deren Talent die Trainer nicht erkannt und in den 12 Vereien, in denen man gespielt hat, alles schlecht organisiert war. Und das Gleiche war auch in der Schule und später im Beruf. Meine Bitte an die Personen, die eine solche Seite schätzen, da man das Geschehen, wer wechselt wo hin, wer übernimmt welchen Verein, wer kann nach Verletzung wieder spielen etc. interessanter findet, als radebrechende und unter der Gürtellinie befindliche Artikel, möchten doch mit dafür Sorge tragen, daß eine solche Plattform nicht verkommt. Auch sollte der Betreiber sein Konzept überdenken, und keinem die Möglichkeit geben sich zu äußern und rechtfertigen, wenn er eine Unsportlichkeit begangen hat. Wenn nur die Hälfte von dem stimmt was am Sonntag in Wildsachsen über einen Spieler namens Hamza Bouchen erzählt wurde, und der Betreiber dieser Seite es im Vorfeld wußte, ist er keinen Deut besser und belohnt sich dann selbst mit ner KIste.
    Klaus Staibner

    • Matze's Gravatar Matze
      30. März 2015 - 19:16 | Permalink

      So’n Quatsch!
      Bitte genau so weiter machen! Sonst verliert die Seite den ganzen Unterhaltungswert :D

  8. Oli's Gravatar Oli
    25. März 2015 - 15:30 | Permalink

    Ob Pelle das wollte sei dahin gestellt,jedenfalls weiß jeder das der Sv auch schon früher nach Erfolgen Spieler in die Wüste geschickt hat und ein Trainer wie Pelle der schon viel erlebt und erreicht hat kommt halt von seiner ehrlichen Art her nicht mit scheinheiligen Sportmanagern klar!!!
    Aber Pelle war komischer Weise immer da wenn der Verein ihn gebraucht hat,was man von vielen anderen Möchtegern GRÜNEN nicht sagen,die meisten sind früher noch zu den Roten gerannt als der SV noch nicht so gut da stand.

  9. Ex Zeilsheimer's Gravatar Ex Zeilsheimer
    25. März 2015 - 09:06 | Permalink

    Erfolge aller vorherigen Trainer von Pelayo:
    1. Mannschaft: Abstieg in die Gruppenliga, keine Offensiv-Cup Teilnahme
    2. Mannschaft: Fastabstieg in die B-Klasse

    Erfolge die der SV Zeilsheim seit 3 Jahren hatte MIT TOMAS PELAYO:
    2. Mannschaft: Aufstieg in die KOL mit einem Kader junger Spieler die Pelayo zu Fußballern gemacht hat.
    1. Mannschaft: Erfolge im Pokal, letztes Jahr unter den Top 5 dieses Jahr auf Platz 1, stetige Teilnahme am Offensiv Cup und dort auch immer den ansehnlichsten Fußball gespielt.

    Gibt es einen Trainer der so viel Erfolg in den letzten 3 Jahren hatte (außer Vikt. Kelsterbachs Horst)????

    Mal drüber nachdenken, der hochstudierteste Fußballlehrer ist oftmals nicht der Bessere Trainer. Beispiel Jung gegen Pelayo! Hut ab wieder so einen Schritt zu gehen!!!
    Hauptsache Kevin Simmons den Trainerschein bezahlt aber Pelayo rausschmeißen.

    Klasse Leistung! Viel Spaß beim freien Fall!

  10. Wiebke's Gravatar Wiebke
    25. März 2015 - 07:08 | Permalink

    Noch was…. ich habe einen Namen;-)

  11. Wiebke's Gravatar Wiebke
    25. März 2015 - 07:03 | Permalink

    Unglaublich was man hier ließt!
    Vielleicht sollten die Neider hier mal überlegen warum der sv Zeilsheim so stark ist.
    Wir waren nie so stark wie unter Pelle und auch André
    Sicher ist nicht jeder mit jedem Schritt oder Handeln einverstanden aber ist es in anderen Vereinen anders???

    Ich kann hier nur eine Motivation in den Kommentaren sehen und das ist:
    Scheiss Stimmung machen!!!

    Viel Spaß dabei!
    Wir halten dagegen.

  12. Beobachter's Gravatar Beobachter
    24. März 2015 - 14:57 | Permalink

    Nachfolger steht fest!
    Matthias Dworschak übernimmt Zeilsheim nächste Saison

  13. Kenner's Gravatar Kenner
    24. März 2015 - 14:01 | Permalink

    Er muss gehen weil er mit Menschen nicht umgehen kann …
    Erfolg ab und an man braucht Ne mannschaft dir sich von selber stellt kein Trainer hier hat Pelle nichts mit dem wenn austig zutun !!!
    Sv Zeilsheim will ihn definitiv nicht mehr für die nächste Saison.
    Favorit sind Markus kahles , Thomas Bierer , Taco wieder evtl. aber auf kein fall Pelle wieder !!!!!!!!!
    Oder es könnte auch Peter Strauch schaukeln .
    Das dieser Verein zu seinen spieler nicht steht , das man mal ausrasterm kann weil man provozieren worden ist versteht kein Mensch . Also ich hätte Hämsa Ne Kiste hingestellt .

  14. Frosch's Gravatar Frosch
    24. März 2015 - 13:44 | Permalink

    Das Schlimme ist sein Nachfolger steht sogar schon fest und der Verein treibt ein falsches Spiel mit Pelayo. Wenn ich an seiner Stelle wäre würde ich bei Bewahrheitung dieser Tatsache sofort mein Amt zur Verfügung stellen und hoffen das ein paar Spieler mitziehen, damit er sich nicht diese Hinrichtung geben muss die er auf keinen Fall verdient. Da sieht man mal wieder das wahre Gesicht des SV.

  15. Insider's Gravatar Insider
    24. März 2015 - 13:38 | Permalink

    Ich würde den iPad Carlos vorschlagen, er hat einen Trainerschein und schafft es bestimmt die Mannschaft zu erreichen. Desweiteren verfügt er die Gabe seine Mannschaft sehr zu motivieren, sodass die Mannschaft sich für Ihn zerreissen wird. Wie man sieht ist Carlos sehr nah an dem Geschehen der ersten Mannschaft dran und versteht sich auch prima mit den Spielern.

  16. Ex Grüner's Gravatar Ex Grüner
    24. März 2015 - 13:00 | Permalink

    Oh man der arme Sv Zeilsheim.Jetzt Zerbricht er endgültig.Bitte tut euch selber ein gefallen und trennt euch endlich vom andre sonst wird bald alles zu spät sein

  17. Sv zeilsheim's Gravatar Sv zeilsheim
    24. März 2015 - 12:59 | Permalink

    Das Pelle geht zum saisonende steht schon lange fest.Er hat uns das schon mitgeiteilt weil die zusammenarbeit mit Becher net mehr funktioniert.Er wollte schon im winter gehen aber der Mannschaft zu liebe ist er noch geblieben.

Schreibe einen Kommentar