Gruppenliga Frankfurt West: Sieben Neuzugänge – Der SV Gronau stellt die Weichen für 2014/15!

Nachdem in den vergangenen Tagen und Wochen vor allem die namhaften Abgänge beim SV Gronau diskutiert wurden, kann sich Trainer Paul Petrina nun glücklich schätzen, dass er der Öffentlichkeit über den Mittelkreis gleich sieben Neue für die kommende Saison präsentieren kann. So wechseln folgende Akteure aus dem Frankfurter Raum zum SV Gronau, um in der Gruppenliga Frankfurt West eine gute und noch bessere Rolle spielen zu können.

Alen Kotarac, Simon Harsch, Ibo Abbouz und Engin Tari kommen von Liga-Konkurrent SG Westend, ebenso Renato Levy von der FG Seckbach, Marco Falter vom SC Dortelweil und Rachid Mahria von den Sportfreunden Ostheim.

Der SV Gronau und Paul Petrina können also optimistish in die neue Runde blicken. Der Kader steht in Großteilen und könnte nur noch von kurzfristigen Absagen oder Abmeldungen verkleinert und geschwächt werden…

3 Kommentare von "Gruppenliga Frankfurt West: Sieben Neuzugänge – Der SV Gronau stellt die Weichen für 2014/15!"

  1. hans's Gravatar hans
    10. Juni 2014 - 21:59 | Permalink

    Welche Perspektive gibt es denn bei Gronau ??
    Ein Levy, Abbouz und Kotarac werden da wohl auch nicht den ganz großen Schwung in die Mannschaft bringen können

  2. Peter's Gravatar Peter
    10. Juni 2014 - 15:31 | Permalink

    Zwei Fragen:

    1) War Petrina nicht der Trainer der mit Preußen Frankfurt zweimal Meister der Kreisoberliga und mit Westend letzte Saison Kreispokalsieger und Achter in der Gruppenliga geworden ist?

    2) 9. Platz mit Gronau. Ist das kein Mittelfeld?

  3. Mike's Gravatar Mike
    10. Juni 2014 - 12:01 | Permalink

    das klingt aber nicht schlecht….da muss Petrina aber zeigen was nächste Saison in ihm steckt….Abstiegskampf ist da aber zu wenig mit dem Kader….Mittelfeld muss da drin sein….

Schreibe einen Kommentar