Gruppenliga Frankfurt West: 3:0 im Derby – Die Spvgg. Griesheim bleibt dran! Heute spielt die Konkurrenz!

Christian Kossack betreute die Mannschaft auch in Spiel zwei nach dem Rücktritt von Trainer Winfried Klein und feierte gegen die FG Seckbach den zweiten Sieg im zweiten Spiel als Interimscoach. Eine Halbzeit lang machten die von Trainer Nico De Rinaldis gut eingestellten Gäste dem Favoriten das Leben schwer. Viele Zweikämpfe und eine generell robuste Spielart bestimmten die ersten 45 Minuten. Tore fielen nicht.

Erst nach dem Seitenwechsel brach Kevin Wille den Bann für die Spvgg. Griesheim. Sein Treffer zum 1:0 in der 50. Minute löste den Knoten beim Tabellenfünften. Murat Tiryaki schaffte nach einer Stunde das 2:0 und Milad Wardak führte zwölf Minuten vor dem Ende die Entscheidung herbei.

Durch den Derbysieg schnuppern die Griesheimer wieder an der Spitzengruppe. Die FG Seckbach steht auf Rang zehn jenseits von Gut und Böse. Heute ab 19.30 Uhr hofft die Spvgg. Griesheim auf Schützenhilfe von TuS Merzhausen.

Der Tabellen-13. empfängt im Mittwochabend-Spiel Olympia Fauerbach. Die Gäste stehen auf Rang vier der Tabelle zwei Punkte vor der Mannschaft von Christian Kossack…

Schreibe einen Kommentar