Gruppenliga FFM West: FC Germania Enkheim treibt die Planungen für die nächste Saison voran

Pressemitteilung

Germania treibt die Planungen für die nächste Saison voran

Trainer Pelka verlängert seinen Vertrag

Der FC Germania 1911 Enkheim e.V. hat seine sportlichen Planungen für die neue Saison weiter vorangetrieben. Trainer Andreas Pelka hat seinen Vertrag um eine weitere Saison verlängert. Der A-Lizenzinhaber geht damit in seine dritte Saison im Enkheimer Riedstadion.
„Nach dem direkten Wiederaufstieg von der Kreisoberliga Frankfurt in die Gruppenliga Frankfurt-West in seiner ersten Saison hat Andreas Pelka die Mannschaft in dieser Spielzeit konsolidiert und die Neuzugänge entsprechend gut integriert. Wir sind mit seiner Arbeit sehr zufrieden und freuen uns deswegen, so frühzeitig den Vertrag mit ihm verlängert zu haben“, so Jens-Christian Wagner, zweiter Vorsitzender der GERMANIA.
Die Verantwortlichen am Riedstadion sind aktuell dabei, mit Spielern und Verantwortlichen weitere Gespräche zu führen, damit die Kontinuität, die den Club in den vergangenen Jahren ausgezeichnet hat, auch in Zukunft gewahrt bleibt.
„Wir werden versuchen, so schnell wie möglich die zum Klassenerhalt nötigen Punkte in den verbleibenden Spielen zu holen, damit wir frühzeitig Planungssicherheit für die Gruppenliga haben. So ist es dann auch möglich, die zweite Mannschaft in ihrem Kampf um den Klassenerhalt in der Kreisliga A Frankfurt-Süd-Ost tatkräftig zu unterstützen,“ ist Horst Menje, sportlicher Leiter der GERMANIA zuversichtlich.

2 Kommentare von "Gruppenliga FFM West: FC Germania Enkheim treibt die Planungen für die nächste Saison voran"

  1. Sammy Maika's Gravatar Sammy Maika
    16. März 2016 - 13:48 | Permalink

    Personalplanungen scheinen zu laufen. Enno Lang und Aria Razda (FC Rödelheim), Can Kara und Robin Federling (VFR Bockenheim), Berkant Demir (FC Corumspor), Jan Hanke (Tus Makabbi)
    sind schon erste Verpflichtungen getätigt worden. Alles junge noch ausbaufähige Spieler. Gutes Konzept.

    • volvic's Gravatar volvic
      17. März 2016 - 12:12 | Permalink

      Enno Lang…Maschine.
      Bin froh das er und Razda den RFC verlassen.

      Sofern dem Sammy trauen kann ;-)

Schreibe einen Kommentar