Jugend MTK (U 11): Süwag Energie-Cup der E-Junioren bei Viktoria Kelsterbach

Mittelkreis erreichte folgender Bericht von Viktoria Kelsterbach:

U11: Zweiter Platz beim Süwag Energie-Cup 2014

Einen hervorragenden zweiten Platz erreichte die E1-Jugend der Viktoria Kelsterbach beim eigenen Turnier im heimischen Sportpark.

Mit einem Unentschieden gegen den SV Hofheim startete die Mannschaft bei hochsommerlichen Temperaturen in das Turnier. Zwei Freistöße der Hofheimer sorgten in der Anfangsphase für Gefahr, bevor in der fünften Minute der Ball ins lange Eck zum 0:1 einschlug. Arseni Krasinov sorgte nur eine Minute später für den Ausgleich. Direkt nach dem Wiederanstoß verhinderte Lucas Steinmetz mit einer starken Parade die erneute Führung Hofheims, war aber gegen das direkte Nachsetzen des Stürmers per Kopf machtlos. Ein langer Ball von Arseni Krasinov erreichte in der 13. Minute Leon Koch, der zum verdienten Ausgleich traf.

Ab dem zweiten Spiel gegen den FV Biebrich stand Stürmer Jannis Plitt zwischen den Pfosten. An den beiden Gegentoren durch einen Aufsetzer und einen Neunmeter war er machtlos. Da sonst in dem Spiel nicht viel passierte, ging Kelsterbach am Ende des Spiels als Verlierer vom Platz.

Lebhafter wurde es wieder gegen die SFD Schwanheim. Nach einem Fehlpass in der siebten Minute rettete Jannis Plitt mit einer Glanztat. Im direkten Gegenzug erarbeitete sich die Viktoria eine Ecke, die Leon Koch gefühlvoll in den Strafraum brachte. Maximilian Mantik reagierte am schnellsten und schoss zur Führung ein. Den Schlusspunkt der spannenden Partie setzte Arseni Krasinov. Er fing einen Abstoß des Schwanheimer Torwarts ab und schoss unhaltbar zum 2:0 ein.

Im vierten Spiel traf die Viktoria auf die Mannschaft mit der längsten Anreise, nämlich die BSC Old Boys Basel. Die jungen Schweizer waren jedoch keinesfalls müde, sondern beherrschten das Spielgeschehen weitestgehend. Außer einer Großchance von Leon Koch war vom Gastgeber nicht viel zu sehen. Folgerichtig fiel in der sechsten Minute der Führungstreffer für Basel. Die Gegner waren weiter spielbestimmend, Kelsterbach suchte aber unbeirrt den Weg nach vorne und wurde in der letzten Spielminute belohnt: eine Flanke von Leon Koch stocherte Berkan Goekay unter Mithilfe eines Baseler Abwehrspielers zum glücklichen Ausgleich ins Tor.

Das letzte Spiel gewann die Viktoria Kelsterbach souverän gegen den SV Geinsheim durch einen Treffer von Leon Koch sowie ein Eigentor.

Damit erreichte das bei diesem Turnier von Hans Szynkarek und Klaus Bork betreute Team einen großartigen zweiten Platz hinter der Mannschaft des BSC Old Boys Basel.

Nach der offiziellen Siegerehrung ehrte Trainer Mirko Mantik Leon Koch als erfolgreichsten Torschützen der abgelaufenen Saison 2013/14.

Es spielten: Jannis Plitt, Raymond Bork, Maximilian Mantik, Lucas Steinmetz, Adrian Kieweg, Arseni Krasinov, Leon Koch, Berkan Goekay, Steffen Szynkarek und Sefa Erbas

Schreibe einen Kommentar