Jugend MTK: Spielbericht der U10-Begegnung Viktoria Kelsterbach – JSG Wildsachsen/ Medenbach

Mittelkreis erreichte folgender Spielbericht und Ergebnisse von Viktoria Kelsterbach:

U10: Viktoria Kelsterbach – JSG Wildsachsen-Medenbach I 5:4 (4:1)

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung besiegte die E2-Jugend der Viktoria Kelsterbach den Tabellenzweiten SG Wildsachsen. Von Beginn an suchten beide Mannschaften ihr Glück in der Offensive und boten so den Zuschauern ein abwechslungsreiches Spiel. Nach einer frühen Chance von Harun Onar und dem ersten ernsthaften Eingreifen von Torwart Ben Kaminski erzielte Luca Horst in der fünften Minute nach einem Sololauf das 1:0. In der zehnten Minute erhöhte Luca auf 2:0, nachdem er einen Abschlag des Gästetorwarts geschickt abgefangen hatte.

Aber auch Wildsachsen kam immer wieder gefährlich in die Nähe des Kelsterbacher Strafraums. Die Viktoria-Abwehr mit Harun Onar, Luis Bleser und Tristan Kieweg musste immer wieder ihr ganzes Können aufbieten, um den Spielfluss des Gegners zu unterbinden. In der 15. Minute wurden die Bemühungen Wildsachsens belohnt. Nachdem Ben Kaminski einen Schuss mit einer tollen Parade an die Latte gelenkt hatte, war er machtlos, als der Ball einem Angreifer vor die Füße fiel, der ihn dann nur noch ins leere Tor befördern musste.

Zwei Freistöße brachten die nächsten Chancen für die Viktoria. Nachdem Ahmet Demiroglou in der 17. Minute den Ball kurz antippte, parierte der Gästetorwart den anschließenden Schuss von Luca Horst mit Mühe. Eine Minute später wiederholte sich die Situation, diesmal jedoch senkte sich der Ball unhaltbar unter die Latte und schlug im Tor ein. Dies bedeutete nicht nur das 3:1 für Kelsterbach, sondern auch einen Hattrick für Luca Horst.

Ein schneller Konter über Luca Horst und Ahmet Demiroglou brachte das 4:1. Nach einem langen Diagonalpass von Luca profitierte Ahmet von einem Stellungsfehler des Torwarts und traf souverän ins Schwarze. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang Wildsachsen fast der Ausgleichtreffer. Wie schon kurz vor dem Gegentor konnte Ben Kaminski einen stark geschossenen Ball mit einer Glanzparade an die Latte lenken. Diesmal jedoch  beförderte Luis Bleser den Abpraller mit einem Gewaltschuss aus der Gefahrenzone.

Trotz der komfortablen Führung blieben die Gäste immer gefährlich. Mit schnellen Kombinationen und guten Einzelaktionen verlangten sie der Kelsterbacher Defensivabteilung alles ab. Vor allem Tristan Kieweg auf der zentralen Abwehrposition verdiente sich durch gutes Stellungsspiel und kompromisslosen aber jederzeit fairen Einsatz Bestnoten.

Aber auch die Kelsterbacher Offensive blieb am Drücker. In der 30. Minute legte Prodromos Koutsoukis auf den heute wieder unglaublich spiel- und laufstarken Luca Horst ab, der zum 5:1 traf. Direkt nach dem Anstoß scheiterte Wildsachsen zum dritten Mal an der Latte. Ein vierter Aluminiumtreffer sollte in der 40. Minute noch folgen. Nach einem von Ahmet Demiroglou clever auf den an der Strafraumgrenze lauernden Luis Bleser gespielten Eckball hatte Wildsachsens Torwart in der 32. Minute größte Mühe, den sich gefährlich absenkenden Ball zu parieren. Weitere Torchancen von Arda Cicek, Norick Wambach und Ahmet Demiroglou und eine 5:1-Führung fünf Minuten vor Spielschluss ließen die Zuschauer schon an einen sicheren Sieg für die Viktoria glauben.

Was dann ab der 45. Minute passierte, konnte keiner so recht erklären. Entweder dachten die Kelsterbacher Spieler, der Sieg sei schon sicher, oder Wildsachsen mobilisierte noch mal alle Kräfte: Innerhalb von vier Minute zappelte der Ball dreimal im Kelsterbacher Netz. Und plötzlich stand es in der 49. Minute nur noch 5:4. Den Viktoria-Jungs gelang es, den knappen Vorsprung gegen die jetzt hochmotivierten Gäste zu halten und gingen nach fünfzigminütiger Spielzeit als glücklicher, aber auch verdienter Sieger vom Platz.

Aufstellung: Luis Bleser, Prodromos Koutsoukis, Tristan Kieweg, Arda Cicek, Ahmet Demiroglou, Harun Onar, Norick Wambach, Simon Frenzel, Luca Horst, Ben Kaminski

Tore

1:0 Luca Horst (10.)

2:0 Luca Horst (15.)

2:1 Jan Luca Schopf (18.)

3:1 Luca Horst (20.)

4:1 Ahmet Demiroglou (22.)

5:1 Luca Horst (29.)

5:2 Kai Bittelbrunn (45.)

5:3 Kai Bittelbrunn (48.)

5:4 Ben Herborn (49.)

U15: Viktoria Kelsterbach – Germania Weilbach 0:3 (3:3)

U15: SV Zeilsheim – Viktoria Kelsterbach 2:1 (2:1) (am 5.11.2014)

U13: Viktoria Kelsterbach – TuRa Niederhöchstadt 2:4 (1:1)

U11: Viktoria Kelsterbach – TuRa Niederhöchstadt 6:2 (2:1)

Schreibe einen Kommentar