E1-Junioren Kreisklasse Gruppe 1: Spielbericht Vikt. Kelsterbach – FC Schlossborn

Die E1 von Vikt. Kelsterbach konnte auch ihr zweites Punktspiel gewinnen. Dazu erreichte dem Mittelkreis folgender Spielbericht:

Starke Vorstellung der E1 im ersten Heimspiel

Heute war der FC Schlossborn zu Gast im Sportpark Kelsterbach. Wie in Kelsterbach gewohnt, hatte man perfekte Spielbedingungen. Der Rasenplatz war tip-top und mit Meba Kanapke hatte man einen professionellen Schiedsrichter. Die jungen Viktorianer waren schon gespannt auf ihren heutigen Spielpartner, denn der FC Schlossborn war bis dato bei ihnen völlig unbekannt. Als die Untermainer sich warm spielen, kamen dann endlich die Gäste. Ganz in blau betraten sie den Rasen und machten sich ebenfalls warm. Nach der ordentlichen Passkontrolle pfiff der Schiri das Spiel an. Die Kugel lief gut durch die kelsterbacher Reihen und Schlossborn versuchte früh zu attackieren. Den 1. Guten Angriff starteten die „Blues“ aus Schlossborn. Über Rechts gelang es ihnen bis zum 16er vorzudringen, dann wurde der junge Spieler gut vom kelsterbacher Defensivman gestoppt. Nach exakt 7 Minuten legte Kelsterbach einen Gang zu. Finn spielte diagonal nach vorne zu Moritz K. und dieser legten den Ball schön für Leo auf. Leo hatte keine Mühe den Ball ins Ziel zu bringen. 1:0 für die heute in Rot spielenden Kelsterbacher. 3 Minuten später war es wieder ein schöner Pass von Moritz K. der wiederum mit Leo einen dankenden Abnehmer fand. 2:0 war der Halbzeitstand und die Mannschaften suchten sich einen Schattenplatz. In der 2. Halbzeit setzten die Viktoriakids ihre Leistung fort. In der 35. Minute legte Dominic den Ball schön zurück auf Miko, er legte sich den Ball gut auf und schoss aus 20m unter die Latte zum 3:0. 5 Minuten später erhöhte Sophia durch eine Pass von Moritz K. zum 4:0. In der 44. Minute konnte auch Moritz K. sein verdientes Tor durch Zuspiel von Sophia zum 5:0 einnetzen. Jetzt wusste Schlossborn, hier ist nichts mehr zu holen und ließen dem Gegner mehr Platz. Das nutzte Moritz B. aus und ein weiterer Fernschuss markierte das 6:0. In der 48 Minute gelang dann doch noch ein Tor den Gästen. Der Ehrentreffer war dann auch gleichzeitig der 6:1 Endstand für die Viktorianer.

Betreuer Andreas Hansen sagte nach dem Spiel, wir kannten Schlossborn nicht und waren natürlich vorsichtig. Auch muss man sagen, Schlossborn hat viel Qualität und ich bin sicher, andere Gegner bekommen mit dieser guten Mannschaft ihre Probleme. Was uns betrifft, ich habe ein sehr gutes Gefühl, denn die Mannschaft ist ein echtes Team und es ist klar zu erkennen, egal wer spielt, hier wird immer 100% gegeben. Mein besonderer Danke gilt Meba Kanapke. Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass er für uns die Aufgabe des Schiedsrichter oft übernimmt aber dank ihm können wir uns ganz auf unsere Kinder konzentrieren.

Es spielten: Moritz Teske, Finn Hansen, Leandro Ferreira (2), Lukas Kilb, Miko Jagnjic (1), Moritz Beck (1), Moritz Kleiner (1), Nikos Davitopoulos, Sophia Fischer (1), Yannik Merker, Dominic Kneisel

Schreibe einen Kommentar