Jugend MTK (U17-Kreispokal): Spielbericht der Begegnung Viktoria Kelsterbach -TuRa Niederhöchstadt

Mittelkreis erreichte folgender Spielbericht von Viktoria Kelsterbach:

U17: Viktoria Kelsterbach – TuRa Niederhöchstadt (Kreispokal) 5:3 (2:2)

Der Tabellenführer der Kreisklasse ist auch im Pokalwettbewerb nicht zu stoppen. Auf dem Weg ins Finale wurde zum dritten Mal eine klassenhöher spielende Mannschaft mit Leidenschaft und Spielfreude ausgeschaltet. Obwohl die TuRa aus Niederhöchstadt in der Anfangsphase mehr Spielanteile hatte, führte der erste vielversprechende Angriff der Gastgeber zur 1:0-Führung. Der Spielgestalter Jonas Hardt spielte einen wunderbaren Pass in die Tiefe und der schnelle Jeffry Nimako konnte im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden. Den Strafstoß verwandelte Kaan Aksu gewohnt sicher zur befreienden Führung.

Trotz der Führung agierten die Kelsterbacher Mannschaft jedoch insgesamt zu passiv und kassierte durch zwei individuelle Fehler folgerichtig zwei Gegentore zum 1:2-Rückstand. Das gerne zitierte psychologisch wichtige Ausgleichstor, kurz vor der Halbzeitpause, erzielte aus spitzem Winkel erneut Jeffry Nimako, der wiederum durch Jonas Hardt mustergültig in Szene gesetzt worden war.

In der Pause stellte das Kelsterbacher Trainerteam Hardt/Erb die Mannschaft um und nach einer motivierenden Ansprache kehrte das Team entsprechend mutiger auf den Platz zurück. Nun ergaben sich zahlreiche Chancen für die Gastgeber und einen Eckball von Jonas Hardt verwandelte Hans-Christian Beinroth zum vielumjubelten 3:2. Die Gäste hingegen ließen nicht locker und glichen durch einen Eckball erneut aus.

Einen Freistoß nach Foul an dem unermüdlich kämpfenden Stürmer Alexander Diesler verwandelte wiederum der nervenstarke Kaan Aksu zur 4:3-Führung für die Viktoria. Kaan Aksu brachte insgesamt deutlich mehr Schwung in die Offensive und nach einem Laufduell zwischen Diesler und dem gegnerischen Torwart landete der Preßschlag vor den begnadeten Füßen von Jeffrey Nimako, der völlig abgeklärt zum entscheidenden 5:3 einschob.

Nach einer vor allem in der zweiten Halbzeit überzeugenden, aktiven und leidenschaftlichen Partie freut sich das Team aus Kelsterbach nun auf das Pokalfinale am 26.11., um 19:30 Uhr, in Nied. Der Kelsterbacher Trainer Michael ‚Michi‘ Hardt bedankte sich nach dem Spiel bei den leidenschaftlich mitwirkenden Zuschauern. „Der zwölfte Mann saß heute ganz klar auf der Tribüne und hat uns regelrecht zum Sieg gebrüllt!“

In der Punktrunde empfängt die Viktoria am 15.11., um 17 Uhr, im heimischen Sportpark den Verfolger aus Flörsheim und möchte den Vorsprung in der Tabelle weiter ausbauen.

Aufstellung: Jeffry Nimako, Phanuwit Konkaew, Hans-Christian Beinroth, Diesler Alexander, Robin Kaan Groeger, Erdogan Can Kocer, Noah Schuster, Tobias Buß, Kaan Aksu, Felix Reinhardt, Salih Süleyman, Jonas Hardt, Can Tuerkoez, Mohamed Boussihmed, Jan Henkes

Tore

1:0 Kaan Aksu (Strafstoß) (9.)

1:1 Rudolf Glekler (15.)

1:2 Torben Friedrich (21.)

2:2 Jeffry Nimako (39.)

3:2 Hans-Christian Beinroth (45.)

3:3 Maximilian Look (55.)

4:3 Kaan Aksu (65.)

5:3 Jeffry Nimako (80.)

Gelbe Karten: Buss – Revnic, Konschake, Elbachiri, Krebs

Schiedsrichter: Michael Wiebe (Niedernhausen)

Schreibe einen Kommentar