Jugend MTK: Spielberichte der U19, U17 und U15 von Viktoria Kelsterbach

Mittelkreis erreichte folgender Spielbericht von Viktoria Kelsterbach:

U19: Viktoria Kelsterbach – Germania Weilbach II 1:9 (0:3)

Eine derbe Niederlage bekamen die zahlreichen Zuschauer im Sportpark im Derby der A-Junioren gegen Weilbach II zu sehen.

Nun gilt es die Moral der Mannschaft aufzubauen, um nicht wirklich richtig tief einzubrechen. Dass sie Fussball spielen können, haben einige Spieler in früheren Spielen schon häufiger gezeigt.

Aufstellung: Henkes, Kotsaridis, Graca, Duranovic, Buß, Kocer, Papoulidis, Püskülev, Duban, Ballarin, Börner

Tore: Eren Duban (64.)

Schiedsrichter: Matthias Kiem

U17: SFD Schwanheim – Viktoria Kelsterbach 1:12 (1:4)

U15: SG Oberliederbach – Viktoria Kelsterbach 1:4 (1:3)

Gut auf den Gegner eingestellt wollten die Untermainstädter mit schnellem Kombinationsspiel bei der SG Oberliederbach drei Punkte entführen. Die Gastgeber verteidigten mit zehn Mann in der eigenen Hälfte und waren voll auf Konterspiel ausgerichtet. Nicht umsonst hat die SGO mit erst fünf Gegentreffern aus vier Spielen eine der besten Abwehrreihen der Liga.

Die Viktoria tat sich gegen so viele ‚Beine‘ in den ersten Minuten schwer, konnte aber mit zunehmender Spieldauer sich immer besser auf das Abwehrbollwerk einstellen.

Schließlich war es dann in der 15. Minute soweit und Jeffry Nimako konnte in unnachahmlicher Manier ein Solo von der rechten Seite in den gegnerischen Strafraum starten und elegant zum 1:0 für die Kelsterbacher in das lange Eck abschließen.

Keine drei Minuten später war es Joschka Rolle, der mit einem Freistoß aus 18 Metern zentral vor dem Tor zunächst scheiterte, dann aber den Nachschuss mit einem Scherenschlag, gekonnt an Mann und Maus vorbei, neben den linken Pfosten zum 2:0 platzierte.

Mustergültig bedient vom Kelsterbacher Kapitän Ali Moute Mahmout war es wiederum Jeffry Nimako, der von der rechten Seite in den Strafraum der Oberliederbacher raste und unhaltbar seinen zweiten Treffer zum 3:0 in der 30. Minute für die Viktoria setzte.

In der 33. Minute setzte die SGO einen klassischen Konter nach Kelsterbacher Ballverlust und nutzte diesen zum überraschenden Anschlusstreffer und gleichzeitigem Halbzeitergebnis von 1:3.

In der zweiten Spielhälfte war es ein munteres Spiel von beiden Seiten, auch die SGO versuchte nun offensiver zu agieren und ermöglichte dadurch ein streckenweise wunderbar anzusehendes Kelsterbacher Kombinationsspiel.

Die Viktorianer standen in der Defensive gut und gerieten nur selten unter Druck. Den 4:1-Endstand erzielte in der 60. Minute Johannes Koutsos. Nach einem tollen Angriff über die rechte Seite, eingeleitet von Pete Erb auf Jeffry Nimako, der schulbuchmäßig nahe der Grundlinie den Pass zu dem am langen Pfosten postierten Johannes Koutsos spielte, musste der ’nur noch‘ vollenden.

Hervorzuheben in diesem schönen Fußballspiel sind aus dem Kelsterbacher Team Joschka Rolle, Jeffry Nimako und die neuen 2001er Robert Köstler, Mohamed Khabbazeh und Pete Erb, welche sich mit guten Leistungen nahtlos in die Mannschaft eingefügt haben. Insgesamt war es eine wiederholt gute geschlossene Teamleistung und die Viktoria ist nun saisonübergreifend im 30. Meisterschaftsspiel ungeschlagen und möchte die Kreisliga weiter aufmischen.

Aufstellung: Daniel Koutsos, Jan Mantik, Kai Rentzsch, Pascal Reinhardt, Kevin Mendes, Mohamed Khabbazeh, Robin Köstler, Joschka Rolle (1), Ali Moute Mahmout, Jeffry Nimako (2), Johannes Koutsos (1), Melic Nyakio, Nikita Turjanskij, Pete Erb, Mohammed Tarameshlou

Tore: Jeffry Nimako (15.), Joschka Rolle (18.), Jeffry Nimako (30.), Johannes Koutsos (60.)

Schiedsrichter:  Kai-Uwe Wehrsich

Schreibe einen Kommentar