Jugend MTK (U19 Kreisliga): Spielbericht der Begegnung Spvgg. Hochheim – FC Eddersheim

Mittelkreis erreichte folgender Spielbericht vom FC Eddersheim:

“The same procedure as last week“… beim gestrigen 4:1-Sieg der A-Jugend des FC Eddersheim auf dem neuen Kunstrasenplatz der Spvgg. Hochheim kam das Gefühl auf, dass der Spielverlauf der Vorwoche gegen Niederjosbach auf Video aufgezeichnet wurde und irgendjemand einfach auf “Replay“ gedrückt hat. Erneut war bis zur 30. Spielminute die “Messe gelesen“ und im Anschluss hieß es Kräfte schonen für das anstehende Pokalendspiel am kommenden Mittwoch. Die Leistung in dieser ersten halben Stunde war aber wiederum auf sehr starkem spielerischen Niveau, so dass dies die zahlreichen mitgereisten Eltern für die restlichen sechzig Minuten etwas entschädigte. “Die Mannschaft ist hochfokussiert auf das Pokalfinale am Mittwoch und hat nur noch dieses Spiel im Kopf, von daher kann man den Jungs mal verzeihen, dass sie nach der beruhigenden Führung wieder einen Gang rausgenommen haben“, zeigte sich Patrick Schuch nach dem Spiel aber dennoch zufrieden. Die vier Tore entschädigten wie bereits erwähnt von der Entstehung her für Einiges und es darf auch nicht außer Acht gelassen werden, dass der Hochheimer Keeper Lorenz Schwabe mit einer sehr starken Leistung in mehreren Situationen weitere Gegentreffer für die Gastgeber verhinderte. Bereits nach fünf Minuten konnte die Staustufen-Elf das 1:0 erzielen, als Adrian Weil nach einer Ecke für Younes El Faki auflegte, der aus dem Gewühl heraus den Ball aus acht Metern im Hochheimer Gehäuse unterbrachte. Vier Minuten später gelang bereits der zweite Treffer, ein Exemplar aus dem Lehrbuch: Marko Stojakovic spielte einen traumhaften Diagonalball auf den rechten Flügel zu Younes El Faki, dessen mustergültige Flanke aus vollem Lauf direkt auf dem Schädel von Tim Wagner landete, der das Leder wuchtig zum 2:0 für den FCE einköpfte. Auch dem 3:0 in der 12. Minute ging eine exzellente Vorarbeit durch Marko Stojakovic voraus. Sein Pass in die Schnittstelle zu Dè Vante Burnett beförderte dieser freistehend aus zehn Metern souverän und mit Übersicht ins linke untere Toreck. Weitere fünf Minuten später fiel dann aus dem Nichts der 1:3-Anschlusstreffer für Hochheim, als deren Stürmer nach einem langen Ball aus der eigenen Spielhälfte einen Stellungsfehler der Eddersheimer Innenverteidigung ausnutzte und von der Strafraumgrenze unhaltbar für Nico Wagner ins lange Eck schoss. Noch vor der Halbzeitpause gelang es der FCE-A-Jugend aber den Drei-Tore-Vorsprung wiederherzustellen, als Timo Grünewald einen abgeblockten Schuss im gegnerischen Strafraum vor die Füße bekam und in gewohnt treffsicherer Manier (bereits 9 Saisontore) zum 4:1 einschob. Aber nicht nur die Torgefährlichkeit des Sechsers in den letzten Spielen ist erwähnenswert: Nach den ersten 40 Trainingseinheiten dieser Saison steht Timo Grünewald mit einer Quote von 97,5 % (!!!) an der Spitze der Auswertung und hat nur eine Übungsstunde verpasst: Dickes Kompliment! Trotz einer dann weniger trainer- und zuschauerfreundlichen zweiten Spielhälfte war dies aufgrund der Patzer der Konkurrenz ein erfreulicher und wichtiger Dreier, denn durch die anderen Ergebnisse vom gestrigen Spieltag ist der Vorsprung des FC Eddersheim an der Tabellenspitze der Kreisliga auf nunmehr neun Punkte angewachsen. In den nächsten beiden Spielen zu Hause gegen Türk. Hattersheim (6. Platz) und bei der SG Oberliederbach (2. Platz) erwartet die FCE-Mannschaft nochmals Teams aus der oberen Tabellenhälfte, ehe am letzten Spieltag vor der Winterpause die Nachbarn von DJK Flörsheim (10. Platz) an der Staustufe gastieren. In den nächsten drei Tagen wird der “Ligaalltag“ nun aber ausgeblendet und sich gewissenhaft auf das Finalderby im Kreispokal gegen die SG DJK Hattersheim vorbereitet – Anstoß ist am Mittwoch, 19.11.2014 um 19.30 Uhr auf dem Sportgelände von Alemannia Nied!

Schreibe einen Kommentar