Jugend MTK (U 19 Kreisliga): Wichtiger Sieg des FC Eddersheim

Mittelkreis erreichte folgender Bericht des FC Eddersheim:

Die A-Jugend des FC Eddersheim hat im Heimspiel gegen die SG Höchst einen ganz wichtigen 4:0-Erfolg feiern können und abermals bewiesen, dass sie in dieser Saison jederzeit (mal abgesehen vom Pokalfinale) in der Lage ist auf den Punkt genau die notwendige Leistung abzurufen. Es war sicher keine spielerische Glanzleistung – hierzu haben der unangenehme Gegner und das „Stadion Rote Erde“ ihren Teil beigetragen – aber die FCE-Jungs haben alle Vorgaben des Trainerteams Carsten Schmitt und Patrick Schuch umgesetzt und die Zähler 42-44 in der Tabelle eingefahren. Die beiden schnellen Spitzen und die weiten Abschläge des Gäste-Keepers brachten den FCE bereits im Pokalspiel vor einigen Monaten mehrfach in Bredouille, so dass man das Spiel eigentlich lieber auf dem Rasenplatz an der Staustufe ausgetragen hätte. Leider erhielt dieser aber am Freitag eine „Frischzellenkur“ und war daher nicht bespielbar. Als seien drei verletzte und drei angeschlagene Spieler nicht genug, verhinderte dann das Warmmachprogramm einen Einsatz von Marko Stojakovic, der beim Torschuss vor dem Spiel einen Ball nicht richtig traf und schon nach wenigen Minuten durch Denis Fijacko ersetzt werden musste. Auf dem kleinen Hartplatz entwickelte sich also von Beginn an das erwartete Spiel, Höchst verlies sich auf seine gewohnte Spielweise und wehrte sich in der Anfangsphase mit allen Mitteln. Nach gut einer halben Stunde schienen sich die Gäste aber verausgabt zu haben und das Spiel des Tabellenführers wurde dominanter und auch die ein oder andere auf dem engen Geläuf ungewohnte Ballstafette kam ins Rollen. Dem 1:0-Führungstreffer für Eddersheim war allerdings kein schöner Spielzug sondern eher Verzweiflung vorausgegangen. Timo Grünewald hatte gut zwanzig Meter vor dem Tor die Kugel am Fuß und wurde nicht angegriffen: „Na gut, dann schieß’ ich ihn halt rein“ schien er sich zu denken und traf mit einem schönen und platzierten Linksschuss – wobei der gegnerische Torwart hierbei keine glückliche Figur abgab. In der 38. Minute folgte dann das 2:0 für den FCE, nachdem Denis Fijacko einen cleveren Pass in die Schnittstelle auf die linke Seite in den Lauf von Timo Grünewald spielte, der aus etwa zehn Metern den Ball eiskalt ins lange Ecke beförderte und somit seinen zweiten Treffer im Spiel und bereits seinen 14. Saisontreffer markierte. Nach dem Seitenwechsel ergab sich ein ähnliches Bild, der FCE war weiterhin spielbestimmend aber die SG Höchst blieb durch ihr schnelles Umschaltspiel und bei Kontern jederzeit gefährlich. In den letzten zehn Minuten gelangen der Staustufen-Elf dann noch zwei weitere Tore zum 4:0-Endstand. Zunächst platzierte Denis Fijacko einen Eckstoß genau auf dem Kopf von Marco Silveira, der sich mustergültig hochschraubte und aus sieben Metern die Kugel im Netz versenkte. Für den letzten Treffer war dann Denis Fijacko selbst verantwortlich, als er nach einem Traumpass von Kapitän Alessandro Imparato frei vor dem Keeper auftauchte und den Ball vorbeischieben konnte. Nach ausführlichen und gewissenhaften Berechnungen der Statistikabteilung fehlen dem FC Eddersheim nun „nur“ noch zehn Punkte aus den noch ausstehenden acht Spielen um die Meisterschaft und die hiermit verbundene Gruppenliga-Rückkehr in Stein zu meißeln. Ein wichtiger Grundstein hierzu soll bereits am kommenden Wochenende bei der JSG Hofheim/Zeilsheim gelegt werden, hier tat man sich im Hinspiel allerdings sehr schwer und es bleibt abzuwarten wie sich das FCE-Lazarett in den nächsten Tagen rehabilitiert. Anstoß ist am Samstag, 28.03.2015 um 17 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Zeilsheim.

Schreibe einen Kommentar