Rückblick und Ausblick der A-Jugend der SG Bremthal

Mittelkreis erreichte folgender Bericht der SG Bremthal:

Nachdem der Aufstieg in die Gruppenliga in der Saison 2011/2012 nur denkbar knapp verpasst wurde, gab es für die abgelaufene Saison nur eine Zielsetzung, die Meisterschaft in der Kreisliga Main Taunus. Dementsprechend motiviert wurde das Ziel „Aufstieg“ angegangen, und es dauerte bis zum 11. Spieltag, als mit der 4:0 Niederlage in Schwanheim die ersten Punkte liegen gelassen wurden. Am 15. Spieltag folgte eine weitere Niederlage gegen den direkten Konkurrenten die SG Kelkheim. Am 17. Spieltag wurde mit nur zwei Niederlagen die Halbzeitmeisterschaft gefeiert.

In der Rückrunde wurden insgesamt noch drei Punkte abgegeben, in Eschborn wurde innerhalb von sieben Minuten ein 4:1 Rückstand noch ausgeglichen, und gegen die späteren Zweitplatzierten und Drittplatzierten JSG Kelkheim und der SV Kriftel gab es noch ein Unentschieden. Mit 23 Siegen, drei Mal Unentschieden und zwei Niederlagen und ein Torverhältnis von 108:30 Toren wurden wir verdient Meister.  Einen großen Verdienst an der Meisterschaft verdienten sich unser Trainerteam Felix Hanke, der auch unsere 2. Herrenmannschaft trainiert, und unser Spielführer der 1. Mannschaft Sascha Friedrich. Besonders schön als Verein ist es, dass die 21 Spieler des Kaders alle aus der F-Jugendmannschaft der SG Bremthal stammen. Einige Leistungsträger spielten zwischendurch auch schon bei höher klassischen Mannschaften, fanden doch wieder den Weg zurück zum Heimatverein.

 

1 Kommentar von "Rückblick und Ausblick der A-Jugend der SG Bremthal"

  1. Skeptiker's Gravatar Skeptiker
    17. Juni 2013 - 13:07 | Permalink

    Ich frage mich, wie die A-Jugend von Bremthal in der Gruppenliga bestehen soll. Es gibt keine B-Jugend, die nachrückt, also müssen von aussen Spieler gekauft werden. Da geht es doch anscheinend nur ums Prestige, nicht ums Sportliche.

Schreibe einen Kommentar