Jugend MTK (A-Junioren): Erfolgreicher Start des FC Eddersheim in die Rückrunde

Mittelkreis erreichte folgender Spielbericht des FC Eddersheim:

Am gestrigen Samstag, 15.02.2014, war es endlich soweit: Das erste Pflichtspiel, auf welches sich unsere A-Jugend fünf Wochen durch eine anspruchsvolle Vorbereitung quälte, stand auf dem Programm. Die Mannschaft des Trainergespanns Florian Forg und Mehmet Anliacik empfing an der Eddersheimer Staustufe den SV Frauenstein. Die Ausgangslage vor dem Spiel war klar – ein Sieg musste her, um den Neun-Punkte-Abstand auf die Gäste zu verringern und ein erstes Ausrufezeichen im Kampf um den Klassenerhalt zu setzen. Die zahlreichen Zuschauer im „Stadion Rote Erde“ des FCE sollten also die „Mutter aller 6-Punkte-Spiele“ zu sehen bekommen, denn bei einer Niederlage und somit zwölf Punkten Rückstand auf Frauenstein hätte man dieses Team tabellarisch schon sehr weit aus den Augen verloren. Man traf sich bereits zweieinhalb Stunden vor dem Spiel, um sich mit einer ausführlichen Teambesprechung und einem gemeinsamen Spaziergang optimal auf dieses Schlüsselspiel vorzubereiten. Mit Spannung wurde innerhalb des Kaders natürlich die Aufstellung erwartet. Bedauerlicherweise fehlt der FCE-Kapitän und vermeintliche Stamm-Rechtsverteidiger Tim Liebscher noch etwa zwei Wochen wegen einer Schulterverletzung, so dass man nicht in Bestbesetzung antreten konnte. Die beiden mit hohen Erwartungen gespickten Winter-Neuzugänge Osman Kaplan und Onur Kilinc hinterließen in der Vorbereitung unterschiedliche Eindrücke. Osman Kaplan konnte sich schließlich im direkten „Duell“ auf der Innenverteidigerposition gegen Timo Grünewald durchsetzen und den Platz neben dem im Verlauf der Vorbereitung überzeugenden Denis Omerovic einnehmen. Onur Kilinc hingegen musste aufgrund der besseren Trainingsbeteiligung Younes El Faki im linken Mittelfeld den Vorzug gewähren lassen. Geburtstagskind Emre Erdag (wurde am Freitag 18 – Alles Gute nachträglich!) verpasste leider die gesamte letzte Trainingswoche und bugsierte sich daher trotz der guten Testspielleistung in Marienborn quasi selbst auf die Reservebank. Aufgrund des breiten Kaders kann dies aber schon am kommenden Wochenende wieder ganz anders aussehen, denn einen Freifahrtschein oder eine Stammplatzgarantie gibt es nicht und jeder Spieler aus der Startelf muss diese in der Vorbereitung erarbeitete Stellung nun von Woche zu Woche bestätigen. Dè Vante Burnett im Tor, Alessandro Imparato und Deniz Büyük als Außenverteidiger, Co-Captain Johannes Bloß und Adrian Weil als Sechser, Denis Fijacko im rechten Mittelfeld sowie Bahir Paktianay und Tim Schöttler im Angriff komplettierten die Anfangsformation, welche um 17.00 Uhr zum Anpfiff bereit stand. Auf dem kleinen Hartplatz entwickelte sich ein kampfbetontes, aber nicht unfaires Spiel, bei dem Frauenstein in der ersten Halbzeit leichte Vorteile verbuchen konnte. Das Gästeteam hatte zahlreiche „Riesen“ in seinen Reihen, so dass man versuchte Standardsituationen zu vermeiden. Dies gelang leider im ersten Abschnitt noch nicht, so dass mehrfach bei Ecken und Freistössen der Führungstreffer für Frauenstein „in der Luft lag“. Unsere Mannschaft konnte dies aber durch leicht verbessertes Abwehrverhalten verhindern und profitierte auch einige Male von den Proportionen des Platzes, da die Gästeschützen die ruhenden Bälle mehrfach weit über den zweiten Pfosten hinaus in den Strafraum brachten. Unsere Jungs hielten aber ansonsten sehr ordentlich dagegen und so ging es mit einem nicht unverdienten 0:0-Unentschieden in die Halbzeitpause. Im zweiten Spielabschnitt änderte sich der Spielverlauf ein wenig, der FCE kam besser ins Spiel und schnupperte an der 1:0-Führung. Diese konnte dann in der 75. Minute endlich verbucht werden: Goalgetter Marko Stojakovic, der krankheitsbedingt nur als Joker zur Verfügung stand, visierte mit einem Eckstoß den „Dickschädel“ von Osman Kaplan an, welcher mit einem wuchtigen Kopfball zum viel umjubelten und befreienden 1:0 für unsere A-Jugend traf. Die restliche Viertelstunde des Spieles fühlte sich an wie eine Ewigkeit. Endgültige Erlösung brachte dann ein wunderschöner Spielzug, als Alessandro Imparato auf der rechten Seite von Denis Fijacko frei gespielt wurde und von der Grundlinie aus in den Rücken der Abwehr passte. Marko Stojakovic stand abermals goldrichtig und traf mit einem Rechtsschuss zum 2:0-Endstand für unser Team. Ein eminent wichtiger Sieg – aber nur ein erstes kleines Puzzlestück auf dem Weg zum Klassenerhalt… macht weiter so, Jungs!

1 Kommentar von "Jugend MTK (A-Junioren): Erfolgreicher Start des FC Eddersheim in die Rückrunde"

  1. JürgenFVB's Gravatar JürgenFVB
    16. Februar 2014 - 19:39 | Permalink

    ich habe mir 2 Spiele in dieser Saison vom FC Eddersheim angeschaut, in Frauenstein und gegen Waldbrunn, da hat der „Goalgetter“ Marko Stojakovic 3 Treffer erzielt. Ich bin begeistert von seiner Spielart.
    Ich hoffe das er den Sprung in die 1. Mannschaft schafft, das Potenzial hat er dazu.
    Ich drücke dem FC Eddersheim die Daumen im Kampf gegen den Abstieg!

Schreibe einen Kommentar