A-Jugend Gruppenliga: Der FC Eddersheim unterliegt beim TuS Nordenstadt knapp

Der Spielbericht des FC Eddersheim

Am 14.09.2013 musste die A-Jugend des FC Eddersheim die schwere Auswärtsaufgabe beim Tabellenführer der Gruppenliga Wiesbaden, TuS Nordenstadt, bewältigen. Die Gastgeber hatten bis dato eine „weiße Weste“ und konnten die ersten drei Spiele gewinnen. Man wollte sich dennoch nicht verstecken und hatte sich in der Besprechung vor Spielbeginn vorgenommen dem vermeintlichen Favoriten ein Bein zu stellen und sich keinesfalls wehrlos zu ergeben. Nordenstadt konnte nahezu das gleiche Team wie in der Vorsaison aufbieten bzw. hatte bis auf eine Ausnahme Spieler des älteren Jahrgangs in der Startelf. Auf FCE-Seiten besteht die Mannschaft überwiegend aus 96ern und man hatte sogar zwei 97er in der Anfangsformation. Die Gegebenheiten, mit denen man vor dem Spiel zu kämpfen hatte – das Warmmachprogramm musste auf einem Gummi-Bolzplatz stattfinden und man teilte sich eine Kabine mit der Gäste-Mannschaft des Vorspieles teilen – machten eine ordentliche Spielvorbereitung nahezu unmöglich. Doch auch diese Tatsache galt für Interims-Coach Patrick Schuch nicht als Ausrede, er forderte vielmehr eine Trotzreaktion seines Teams. Als I-Tüpfelchen dieses verregneten Spieltages verletzte sich Abwehrchef Jannik Lindner bereits nach wenigen Minuten und auch Spielführer Adrian Weil musste nach gut zwanzig Minuten ausgetauscht werden. Aber auch hierdurch ließ sich die FCE-Elf nicht aus der Bahn werfen und zeigte eine sehr starke Leistung. Man hatte wesentlich mehr Spielanteile und erarbeitete sich auch einige Torchancen durch Marko Stojakovic und Tim Schöttler. Die womöglich beste Torchance wurde allerdings etwas fahrlässig gar nicht erst eingeleitet, als sich Younes El Faki aus zentraler Position für einen 30-Meter-Fernschuss entschied, anstatt den mitgelaufenen Bahir Paktianay auf der rechten Seite den freien Weg zum Tor zu ermöglichen. Außerdem kann man über die Abseitsstellung beim Treffer von Christian Panzenböck sicher geteilter Meinung sein. Nordenstadt hatte auch einige Aktionen in der Nähe des FCE-Strafraumes, diese brachten aber allesamt wenig Gefahr für den FC Eddersheim. So sah es eigentlich nach einem 0:0 zur Halbzeitpause aus. Doch eine Unkonzentriertheit des ansonsten sicheren FCE-Rückhaltes im Tor, Dè Vante Burnett, nutzten die Gastgeber im zweiten Anlauf eiskalt aus und trafen in der 44. Minute zur etwas schmeichelhaften Führung. Auch in der 2. Halbzeit ließ die Mannschaft den Kopf nicht hängen und versuchte mit allen Mitteln sich für ihren Keeper, der in den Spielen zuvor mit sehr starken Leistungen schon den einen oder anderen Punkt gerettet hatte, einzusetzen und das Spiel zu drehen. Doch leider fehlte an diesem Tag das nötige Quäntchen Glück im Abschluss oder es war – wie einige Male bei abgeblockten Schussversuchen des sehr eifrigen „Neuzuganges“ Alessandro Imparato – immer noch ein Nordenstädter Abwehrspieler zur Stelle. Kurz vor dem Spielende hatte Marko Stojakovic dann per indirektem Freistoß noch die Möglichkeit für den Ausgleich zu sorgen, der stramme Schuss landete aber in zentraler Position des Tores, so dass der Keeper der Gastgeber nur wenig Mühe hatte diesen zu entschärfen. Alles in allem kann man trotz der Niederlage mit der gezeigten Leistung zufrieden sein, da die A-Jugend des FC Eddersheim sich über die gesamte Spielzeit sehr ordentlich verkauft hat und eigentlich ein Unentschieden verdient hatte. Aber hätte, wenn und eigentlich gibt es im Fußball nun mal nicht – es zählen unter dem Strich immer nur die Tore. Und die waren mit 1:0 für TuS Nordenstadt verteilt. Im nächsten Heimspiel empfängt man nun zum Derby den Nachbarn von Germania Weilbach, Anstoß ist am Samstag, 21.09.2013 um 15.30 Uhr an der Eddersheimer Staustufe.

Schreibe einen Kommentar