A-Junioren Gruppenliga Wiesbaden: 15 Tore bei TSG 1846 Mainz-Kastel gegen Germania Weilbach

Am zweiten Spieltag der A-Junioren Gruppenliga war Germania Weilbach zu Gast bei TSG 1846 Mainz-Kastel. Den Zuschauern wurde eine Torreiche Partie mit 15 Tore geboten.Dazu erreichte dem Mittelkreis folgender Spielbericht aus Weilbach:

Unter der Woche trennten sich die Veratwortlichen der A-Jugend von Luca Magliari und wüschen für die Zukunft alles Gute. Nach der damit verbundenen Unruhe im Kader, stellte sich nun endlich wieder Ruhe ein, zudem konnte der Trainer und Betreuerstab mit Anel Tahirovic und Steffen Einweck, zwei Spieler für die A-Jugend reaktivieren und Beide zeigten in ihrem ersten Spiel gleich, dass sie zukünftig sehr wertvoll sein werden.

In der 6. Minute eröffnete Miquel la Quatra den bunten Torreigen, Marcel Friedrich erhöhte per Kopf zum 2:0. Den ersten Gegentreffer erzielte Kastel in der 13. Minute. Wieder la Quatra und Paul Voigt und abermals Friedrich per Strafstoß erhöhten auf 5:1. Nun war wieder Kastel ebenfalls per Strafstoß zum 2:5 an der Reihe. Tugay Ayturan spielte in der 44. Minute die komplette Abwehr der Wiesbadener schwindlig und erzielte den 6:2 Pausenstand. Direkt nach der Pause erzielte la Quatra sein drittes Tor. Mainz-Kastell verkürzte wieder per Strafstoß, diesmal aber klar unberechtigt zum 3:7. la Quatra, Cagdas Dodan, der eine sensationelle Partie bot,waren dann zum 9:3 am Zug, danach folgte das 4:9 durch Mainz-Kastel. Maik Bernecker in der 75. Minute und zum Abschluß zum 5. Mal Miquel la Quatra erzielten die Treffer zum letztendlich auch in dieser Höhe verdienten 11:4 Endstand.

Schreibe einen Kommentar