Landesliga Nord: Hinspiel 2. Relegationsrunde zur Bayernliga – SV Alemannia Haibach holt 2:2 in Rimpar

Der SV Alemannia Haibach hat sich im Hinspiel der 2. Qualifikationsrunde eine gute Ausgangsposition verschafft. Beim Meister der Bezirksoberliga Unterfranken – dem ASV Rimpar – gelang der Mannschaft von Trainer Joachim Hufgard als haushoher Favorit zwar „nur“ ein 2:2 Remis, jedoch sind die beiden Auswärtstore Gold wert. So reicht den Alemannen im Rückspiel zuhause (Anpfiff Donnerstag, 07.06.2012 um 17 Uhr) sogar ein 1:1 um das angepeilte Ziel „Aufstieg in die Bayernliga“ realisieren zu können.

Insgesamt sahen die Zuschauer in Rimpar eine flotte Partie, bei der für Haibach bei besserer Chancenverwertung auf jeden Fall auch ein Sieg möglich gewesen wäre. So musste man jedoch zweimal einem Rückstand nachlaufen, den man jedoch durch Tore von Damien Lettelier und Marco Trapp ausgleichen konnte.

Auch wenn die Vorzeichen stimmen – auch im Rückspiel darf der agile BOL Meister Rimpar nicht unterschätzt werden. Jedoch sollte es für die Haibacher Mannschaft möglich sein, bei einer konzentrierten Leistung einen Heimsieg einzufahren und sich somit den freien Platz in der Bayernliga sichern!

Das Team vom Mittelkreis drückt die Daumen! Ein Vertreter in der Bayernliga aus dem Kreis Aschaffenburg-Miltenberg wäre eine feine Sache!

Aufstellung des SV Alemannia Haibach in der Partie in Rimpar:
Patsiouras, Aulenbach (ab 81. Min. Madl), Günel, Fersch, Sänger, Müller, Grod (ab 69. Min. Steffen Bolze), März, Letellier, Trapp, Neumann (ab 76. Min. Sven Bolze)

Tore:
1:0 Rimpar (54. Min.)
1:1 Letellier (56. Min.)
2:1 Rimpar (58. Min.)
2:2 Trapp (88. Min.)

Schreibe einen Kommentar