Kreisklasse AB 3: „Wir sind deutlich hinter den Erwartungen geblieben“ – Interview mit Annika Feyh (FSV Wörth)

Weiter gehts mit unserer Winterpausen-Serie. Heute hat uns Annika Feyh (Pressesprecherin und Schriftführerin des FSV Wörth) unsere Fragen zum bisherigen Saisonverlauf und der noch ausstehenden, 2. Saisonhälfte beantwortet. Der Verein hat das Ziel, frühzeitig aus dem Tabellenkeller entkommen zu können!

Mittelkreis: Kannst du kurz den bisherigen Saisonverlauf deiner Mannschaft beschreiben?

Annika Feyh: Der bisherige Saisonverlauf ist alles andere als zufriedenstellend. Wir haben bisher nur 13 Punkte einfahren können, sind also deutlich hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Es ist also Luft nach oben und die Jungs werden alles dafür tun, um die Abstiegsränge hoffentlich möglichst schnell verlassen zu können

Mittelkreis: Wie zufrieden bist du mit dem bisherigen Abschneiden und was war bisher für dich das positivste, was das negativste Erlebnis der Saison 2012/2013?

Annika Feyh: Wie bereits gesagt sind alle im Verein mit dem bisherigen Saisonverlauf nicht zufrieden. Die letzten engagierten und leidenschaftlichen Auftritte unserer Mannschaft im Jahr 2012 lassen uns jedoch die Hoffnung nicht verlieren. Das positive Erlebnis ist, dass trotz der mageren Tabellensituation alle Spieler im Training immer voll mitziehen und total hinter dem FSV Wörth stehen. Das negativste Erlebnis war das Spiel gegen den TSV aus Amorbach. Dort haben wir unsere schlechteste Saisonleistung gezeigt

Mittelkreis: Wann startet ihr in die Vorbereitung – welche Einheiten und Spiele sind geplant?

Annika Feyh: In die Vorbereitung starten wir am 25. Januar 2013 und haben somit bis zum 10.3.13, unserem ersten Heimspiel gegen den direkten Konkurrenten Eintracht Kleinheubach Zeit, um uns optimal vorzubereiten.

Mittelkreis: Werden euch Spieler verlassen und/oder stoßen neue Akteure hinzu?

Annika Feyh: Verletzungsbedingt wird uns leider Nico Scherf die meiste Zeit der Rückrunde nicht zur Verfügung stehen. Aber dafür kam Matthias Feyh nach seinem Auslandsaufenthalt wieder zurück, der uns auf der Sechserposition enorm viel Stabilität bringen wird.
Ansonsten sind mir keine Ab- oder Zugänge bekannt.

Mittelkreis: Was ist für die 2. Saisonhälfte dein Ziel mit der Mannschaft bzw. das Ziel des Vereins?

Annika Feyh: Das Ziel der Mannschaft für die 2. Saisonhälfte ist ganz einfach: Punkte holen und zwar so schnell wie möglich, um aus dem Abstiegsstrudel herauszukommen.

Vielen Dank, dass Sie unserem Verein eine Plattform bieten.

Mittelkreis: Gern geschehen – das ist das Ziel unseres Portals :) ! Dankeschön für das Interview.

Schreibe einen Kommentar