Kreisklasse AB 3: „Um Platz 1-2 mitzuspielen ist möglich […]“ – Interview mit Volkan Oezcelik (Trainer TSV Collenberg)

Weiter geht es mit der Mittelkreis Serie „5 Fragen/5 Antworten“. Heute im Interview: Volkan Oezcelik, Coach des TSV Collenberg in der Kreisklasse AB 3. Wir sprachen mit dem Spielertrainer über die Vorrunde, die Vorbereitung und seine Ziele.

Mittelkreis: Servus Volkan, kannst du uns kurz den bisherigen Saisonverlauf deiner Mannschaft beschreiben?

Volkan Oezcelik: Das Hauptziel vor der Saison nach den Abgängen (Daniel Lux, Tobias Motzel zum VfL Mönchberg, Johannes Geis zu Eintracht Kleinheubach und Alper Keskin zum VfR Böblingen) war, nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben. Diesbezüglich haben wir in der Hinrunde eine gute Grundlage gelegt und wollen in der Rückrunde daran anknüpfen. Sowohl unsere jungen Spieler im einzelnen (Dominik Motzel, Abdul Aksit, Fabio Busetta, Lucas Häckl, Dirk Kappes usw.), als auch die Mannschaft als Gesamtes haben sich meiner Ansicht nach in der Hinrunde gut entwickelt. Insbesondere unser einstudiertes Spielsystem hat alle Akteure in taktischer Hinsicht enorm voran gebracht.
Mittelkreis: Wie zufrieden bist du insgesamt mit dem bisherigen Abschneiden und was war bisher für dich das positivste, was das negativste Erlebnis der Saison 2012/2013?

Volkan Oezcelik: Ich bin mit dem bisherigen Saisonverlauf sehr zufrieden. Im Vergleich zur letzten Saison haben wir uns gut weiterentwickelt – das zeigt sich auch in den Ergebnissen. Wir stehen jetzt auf einem sehr guten Tabellenplatz und haben teilweise sogar zwei Spiele weniger, wie die Teams vor uns. Kann man um Platz 1-2 noch mitspielen? Hhmm….möglich! Kommt aber auf die Truppe an und wie alle in der Wintervorbereitung mitziehen.

Das positivste und verrückteste Spiel der Runde war beim FSV Wörth. Hier lagen wir in der 88. Minute noch 0:1 zurück. Keiner der Zuschauer draußen hatte noch irgendwas auf die Truppe gesetzt. In der Nachspielzeit haute Lucas Häckl den Ball dann in den Winkel zum Sieg. Das ist vielleicht auch der Unterschied zum letztem Jahr – die Mannschaft ist voll intakt und tut alles für den Sieg.

Mittelkreis: Wann startet ihr in die Vorbereitung – welche Einheiten und Spiele sind geplant?

Volkan Oezcelik: Die Vorbereitung beim TSV geht am 22.01. los. Erstes Punktspiel ist dann gegen den TSV Weckbach am 10.03. Vorbereitungsspiele haben wir gegen den Miltenberger SV, den TSV Großheubach, den FC Kickers Gailbach, den SV Erlenbach, den DJK-TSV Stadtprozelten und zuletzt gegen meine Ex-Truppe Sportfreunde Schneeberg. In der Vorbereitung werden wir den Schwerpunkt auf die verschiedenen taktischen Verhalten und Systeme legen.

Mittelkreis: Werden euch Spieler verlassen und/oder stoßen neue Akteure hinzu?

Volkan Oezcelik: Eine Verstärkung des Kaders ist nicht angedacht, da wir unseren einheimischen jungen Spielern nicht den Weg in die Stammelf durch auswärtige Akteure verbauen wollen. In der Rückrunde vertraue ich auf die Qualität des vorhandenen Spielermaterials um Kapitän Johny Cunha. Abgänge haben wir auch nicht.

Mittelkreis: Was ist für die 2. Saisonhälfte dein Ziel mit der Mannschaft bzw. das Ziel des Vereins?

Volkan Oezcelik: Primäres Ziel ist es, frühzeitig fit zu sein. Wichtig ist, die Jungs für das TSV-System zu begeistern und ihnen die Vorteile des ganzen nahe zulegen. Die Teams in der Kreisklasse AB 3 sind in der Tabelle sehr eng zusammen, so dass man sich nicht ausruhen darf. Ansonsten möchten wir uns natürlich unter den ersten 5 behaupten. Potenzial dafür haben wir um Spielermacher Stefan Lindner auf jeden Fall!

Mittelkreis: Danke Volkan für das Interview!

Schreibe einen Kommentar