Kreisklasse AB 2: „Ziele: Weiterentwicklung und attraktiver Fußball“ – Interview mit Werner Ball (Trainer FC Viktoria Mömlingen)

Der FC Viktoria Mömlingen belegt nach anfänglichen Startproblemen in der Kreisklasse AB 2 aktuell Rang 1 und überwintert somit auf der Spitzenposition. Der Mittelkreis nutzt die Winterpause, um sich mit den Trainern und sportlichen Verantwortlichen der Vereine über die bisherige Runde und die 2. Saisonhälfte zu unterhalten! Heute im Interview: Werner Ball, Trainer des FC Viktoria.

Mittelkreis: Hallo Werner, kannst du kurz den bisherigen Saisonverlauf deiner Mannschaft beschreiben?

Werner Ball: Da ich ja im Juli neu zur Viktoria kam (20 Jahre nach meinem ersten Engagement) gab es natürlich zuerst eine Kennenlernphase mit der Mannschaft und dem Betreuerstab, sowie die Systemumstellung auf die 4er Kette mit Raumdeckung. Nach einer sehr bescheidenen Vorbereitung mit wenig hoffnungsvollen Auftritten in den Testspielen, war es umso überraschender, dass wir das 1 Punktspiel beim Kreisligaabsteiger SV Großwallstadt überraschend klar gewannen.
Doch die Negativauftritte aus der Vorbereitung setzten sich dann in den folgenden Spielen fort und wir standen nach 4 Spieltagen im hinteren Tabellendrittel. Und im Umfeld fiel schon gleich das Wort „Abstiegskampf“. Doch dann startete die Mannschaft einen kaum für möglich gehaltenen Siegeszug mit 8 Siegen in Folge (auch bedingt durch die Rückkehr einiger Langzeitverletzten) und steigerte sich von Woche zu Woche was uns nun letztlich die Tabellenführung brachte.

Mittelkreis: Wie zufrieden bist du mit dem bisherigen Abschneiden und was war bisher für dich das positivste, was das negativste Erlebnis der Saison 2012/2013?

Werner Ball: Wenn man als Tabellenführer in die Winterpause geht, ist man natürlich als Trainer mehr als zufrieden und natürlich auch etwas stolz auf das, was man zusammen mit dem Team geleistet hat.
Als positivstes gibt es zwei Dinge zu nennen: Zum einen, wie schnell die Mannschaften die Systemumstellung angenommen und umgesetzt hat und zum 2ten natürlich der Sieg im Topspiel beim Meisterschaftsfavorit in Leidersbach. Dieses Spiel hatte einfach alles was den Fussball so begehrenswert macht!
Das negativste Erlebnis war ganz klar die Niederlage in Nilkheim (3:6) mit allen Umständen auf und neben dem Platz, sowie die Einstellung einiger Spieler und die unterschiedlichsten Auffassungen bzw. Meinungen von allen Verantwortlichen hierzu.

Mittelkreis: Wann startet ihr in die Vorbereitung – welche Einheiten und Spiele sind geplant?

Werner Ball: Wir starten schon am 22.Januar mit der ersten Trainingseinheit und legen dafür in der Faschingswoche eine kurze Pause ein. In den Einheiten wollen wir uns die Fitness für die 2 Saisonhälfte erarbeiten und unser Spielsytem weiter verbessern, sowie Abläufe verinnerlichen. Auch möchte ich alternativen zum 4-2-3-1 in verschiedenen Testspielen ausprobieren.
Testspielgegner sind u.a. Pflaumheim, Lützelbach, Seckmauern, Bürgstadt, Rück und der VFL Mönchberg – ich Freue mich auf das Spiel gegen meine beiden Söhne :)

Mittelkreis: Werden euch Spieler verlassen und/oder stoßen neue Akteure hinzu?

Werner Ball: Meines Wissens nach verlässt uns kein Spieler. Hinzu stoßen die Langzeitverletzten Manuel Krämer und Stefan Hohm (beide Kreuzbandriss), die unserem Kader sicherlich noch mehr Qualität bringen werden, da sie vor ihren Verletzungen als absolute Leistungsträger galten.

Mittelkreis: Was ist für die 2. Saisonhälfte dein Ziel mit der Mannschaft bzw. das Ziel des Vereins?

Werner Ball: Mein Ziel für die 2 Saisonhälfte: Dass sich die Mannschaft so gut weiterentwickelt und attraktiven Fußball spielt, auch wenn man dabei nicht immer Erfolg hat. Weiterhin gilt es, die jungen Talente noch mehr in die Teams zu integrieren. Wichtig ist mir als Trainer auch die vorhandene Disziplin des „Teams“ auf und neben dem Fussballplatz beizubehalten. Sicherlich gehört die „Viktoria“ langfristig gesehen in die Kreisliga! Ich denke, das sich dies zumindest teilweise mit den Zielen des Vereins deckt.

PS: Ich finde Eure Seite gut und informativ, bitte macht weiter so!

Mittelkreis: Danke Werner für das Interview!

Schreibe einen Kommentar