Kreisklasse AB 2: „Wir haben eine unfassbare Verletzungsmisere“ – Interview mit Gerald Keim (Vorsitzender FC Kickers Gailbach)

Der FC Kickers Gailbach hat eine durchwachsene Spielzeit 2012/2013 hinter sich und man konnte die hoch gesteckten Ziele nicht erreichen. Wir unterhielten uns mit dem 1. Vorsitzenden der Gailbacher – Gerald Keim – über die Gründe hierfür, sowie die kommenden Aufgaben.

Mittelkreis: Hallo Gerald. Die Saison 2012/2013 ist Geschichte! Was ist dein Saisonfazit für eure Mannschaft in der Kreisklasse AB 2?

Gerald Keim: Sportlich gesehen haben wir unser gestecktes Ziel (Platz 1-4) nicht erreicht. Der Hauptgrund hierfür ist schnell erklärt: Wir haben eine unfassbare Verletzungsmisere. Kurz vor der Saison verletzte sich unser Captain Andi Kraus in einem Pokalspiel so schwer dass auch heute noch nicht abzusehen ist, ob er nochmal Fußball spielen kann. Der nächste Verletzte kam im November dazu, als sich Andrè Eckert (in einem Freizeitturnier) das Kreuzband gerissen hat. Danach ging es Schlag auf Schlag. Insgesamt haben wir ein Liste mit 9 verletzten Erstmannschaft-Spielern die 3 Monate und länger ausfallen. Wir haben quasi seit März mit einer verstärkten zweiten Garnitur gespielt.

Wenn dann noch Undiszipliniertheiten mit 4 roten Karten hinzukommen (alles verbale Vergehen) kann man keine Topplatzierung erwarten. Wichtig ist, dass die Mannschaft in dieser Situation zusammengehalten hat.

Mittelkreis: Was ist Dir aus der abgelaufenen Runde und den absolvierten Begegnungen positiv, was negativ im Gedächtnis geblieben?

Gerald Keim: Ein positives Erlebnis war sicher unser Heimspiel gegen den VfR Nilkheim. Der VfR der zuvor in 11 Spielen ungeschlagen war konnte mit 3:1 besiegt werden. Negativ bleiben beide Begegnungen gegen den Tabellenletzten SpVgg Roßbach wo wir in beiden Spielen lediglich ein 2:2 erzielten.

Mittelkreis: Wie beurteilst du insgesamt das Niveau der Spielklasse innerhalb der abgelaufenen Spielzeit?

Gerald Keim: Die Spitzenteams der Klasse Eintracht Leidersbach, FC Viktoria Mömlingen, SV Vatan Spor Aschaffenburg und der VfR Nilkheim, haben alle einen starken Kader und spielen taktisch guten Fußball. Danach folgen Mannschaften, wo jeder jeden schlagen kann. Das macht die Klasse spannend und interessant.

Mittelkreis: Wie laufen die Planungen für die kommende Runde – welche personellen Änderungen gibt es bereits zu vermelden und was ist in der Vorbereitung geplant?

Gerald Keim: Mit Dominik Roth (TSV Keilberg) und Sebastian Fehr (Teutonia Obernau) verlassen uns zwei Spieler und einer ist sich noch unschlüssig. Ansonsten haben alle für die kommende Saison zugesagt. Weiterhin haben wir die Zusage von 4 Spielern, die zu uns stoßen werden. Da hier aber noch nicht alle Formalitäten abgeschlossen sind möchte ich noch keine Namen nennen.

Mittelkreis: Was wünschst du Dir für die kommende Saison im Bezug auf deine Mannschaft und den gesamten Verein? Wie wird die Zielsetzung aussehen?

Gerald Keim: Die Ziele werden wir festlegen, wenn wir mit der Vorbereitung begonnen haben. Ansonsten wünsche ich mir, dass die verletzen Spieler schnell gesund werden und wieder Fußball spielen können. Freuen würde es mich auch, wenn wir in der kommenden Spielzeit nicht diese große Anzahl von Verletzten und roten Karten haben.

Mittelkreis: Danke Gerald für das Gespräch!

Schreibe einen Kommentar