Kreisklasse AB 1: „Eine fest definierte Zielvorgabe wird es nicht geben“ – Interview mit Marco Reinhard (Sportvorstand Sportfreunde Sailauf)

Die Sportfreunde Sailauf haben sich nach dem Abstieg aus der Kreisliga AB schnell eine Klasse tiefer zurecht gefunden und stehen aktuell in der Kreisklasse AB 1 auf einem guten 5. Tabellenplatz. Wir unterhielten uns mit dem Vorstand Sport – Marco Reinhard – der seine Einschätzung zur bisherigen Runde zum Besten gab.

Mittelkreis: Hallo Herr Reinhard. Ein Spieltag noch, dann ist „Halbzeit“ der Saison 2014/2015. Wie lautet ihr Fazit über den bisherigen Saisonverlauf?

Marco Reinhard: Der Verein ist mit dem bisherigen Saisonverlauf sehr zufrieden. Die Mannschaft ist jung und entwicklungsfähig, sie zieht super mit und setzt die Anweisungen unseres neuen Trainers Pietro Piscioneri sehr gut um.

Mittelkreis: Was war für Sie bisher das negative, was das positive „Highlight“ der absolvierten Partien?

Marco Reinhard: Besonders negativ ist auch diese Saison wieder unser unsägliches Verletzungspech. So wird uns unser Torjäger Linus Ebert aufgrund seiner im letzten Spiel in Laufach erlittenen Verletzung wohl für eine ganze Weile fehlen und auch der 19-jährige Niklas Schrems hat sich letztes Wochenende schwer verletzt.

Positiv sehe ich den Zusammenhalt im Team und den schönen Fußball, den die Jungs spielen. Und bei dem Potenzial, das die Mannschaft hat, können wir uns noch auf viele tolle Spiele freuen.

Mittelkreis: Welcher der Akteure aus Ihrem Team ist für Sie bisher der „Spieler der Saison“ und warum?

Marco Reinhard: Einen einzelnen Spieler herauszuheben ist nicht unsere Philosophie und wäre ungerecht den anderen gegenüber.

Mittelkreis: Welche Teams haben Sie in der Liga bisher überrascht?

Marco Reinhard: Besonders überrascht hat mich der SV Schöllkrippen, der 9 mal in Folge ungeschlagen ist und daher auch zurecht in der Tabelle weit oben stehen.

Mittelkreis: Am kommenden Sonntag muss Ihre Mannschaft gegen den SV Schöllkrippen ran. Wie wird Ihre Elf in die Partie gehen, was ist die Zielsetzung?

Marco Reinhard: Wie ich bereits erwähnt habe, ist der SVS für mich die Überraschung der Saison und seit 9 Spielen ungeschlagen. Insofern erwarte ich am Sonntag eine ganz enge Kiste und einen Gegner der von der ersten bis zur letzten Sekunde kämpfen und uns richtig fordern wird.

Mittelkreis: Abschließend: Ihre Zielsetzung für den Rest der Saison?

Marco Reinhard: Das Ziel für die restliche Saison ist weiterhin, schönen und attraktiven Fußball zu bieten und die Mannschaft weiter zu entwickeln. Was dann am Ende der Saison dabei raus springt werden wir sehen. Eine fest definierte Zielvorgabe wird es daher nicht geben.

Mittelkreis: Wir bedanken uns für das Interview.


Schreibe einen Kommentar