Bezirksoberliga Unterfranken: Der TuS Röllbach verpasst Aufstieg – 2:3 Niederlage in Lengfeld

Es hat nicht sollen sein! Nach einer 2:3 Niederlage beim TSV Lengfeld hat der TuS Röllbach den Aufstieg in die Landesliga verpasst und bleibt ein weiteres Jahr in der Bezirksliga Unterfranken. Die Mannschaft von Trainer Marc Steenken zeigte zwar Moral und Kampfgeist und kam nach dem zwischenzeitlichen 0:3 Rückstandnoch einmal durch Tore von Alexander Grimm und Marco Wolf bis auf 2:3 heran, jedoch reichte es am Ende nicht mehr. Bei einem Remis hätten die Röllbacher nach dem 0:0 im Hinspiel den Aufstieg feiern können – so heißt es nächstes Jahr in der Bezirksliga, erneut anzugreifen und den Meistertitel zu verteidigen.

Nichts desto trotz können die Röllbacher auf eine sensationelle Saison 2011/2012 zurückblicken – die letztendlich sogar souverän eingefahrene Meisterschaft in der Bezirksliga war schon ein super Erfolg, auf den die Mannschaft stolz sein kann – auch wenn die Niederlage heute gewiss weh tut. Wenn die Truppe zusammen bleibt, dann wird der TuS Röllbach auch im nächsten Jahr ganz oben mitmischen und als Favorit in die Saison starten.

Aufstellung des TuS Röllbach in der Partie gegen den TSV Lengfeld:
Giesbrecht, Hofmann (ab 66. Min. F. Wolf), Ruhland, Weis, F. Grimm, Erhart, Rohmann, Heckmann (ab 81. Min. Schnall), Chr. Wolz (ab 66. Min. F. Wolz), A. Grimm, M. Wolf, M. Sagdic

Schreibe einen Kommentar