Bezirksoberliga Unterfranken: Der SV Erlenbach steigt in die Landesliga auf – 3:2 Sieg gegen Hösbach-Bahnhof

Die Sensation blieb aus! Der SV Erlenbach hat auch das Rückspiel der Qualifikation zur Landesliga Nordwest gegen die Spvgg Hösbach-Bahnhof gewonnen und steigt somit auf. Nach 90 gespielten Minuten hieß es 3:2 für die Truppe von Trainer Jürgen Baier, die die Begegnung über weite Strecken dominiert hatte. Gleichin den Anfangsminuten wurde deutlich, dass sich der SVE den Aufstieg nach dem 2:0 Hinspielerfolg nicht mehr nehmen lassen wollte und begann dementsprechend engagiert. Folgerichtig wurden die Gastgeber durch frühe Treffer von Baris Eren und Matthias Rieth belohnt und nach nicht einmal einer halben Stunde stand es bereits 2:0. Eine kleine Vorentscheidung!

Kurz vor dem Seitenwechsel kamen die Gäste jedoch wie aus dem Nichts durch Ali Özkan zum 2:1 Anschlusstreffer. Jedoch fehlten den „Bahnhöfern“ jetzt immer noch 3 Treffer bis zum Aufstieg.

Sofort nach Beginn der 2. Halbzeit erzielte Sebastian Göbig die 3:1 Führung für Erlenbach – jetzt war die Partie entschieden. Man merkte den Gästen aus Hösbach-Bahnhof nun einen leichten „Schockzustand“ an, Erlenbach war nun deutlich überlegen. Mit zunehmender Spieldauer riss sich die Mannschaft von Spielertrainer Günther Maier jedoch noch einmal zusammen und kam zu einigen gut vorgetragenen Angriffen. Einen dieser Angriffe konnte Patrick Schneider zum erneuten Anschlusstreffer zum 3:2 verwerten. Mehr passierte allerdings nicht mehr und der SV Erlenbach gewann insgesamt auch die 2. Begegnung verdient.

Somit sind die Erlenbacher zurück in der Landesliga und das Saisonziel ist erreicht! Der Mittelkreis gratuliert Jürgen Baier und seiner Elf zum Aufstieg in die Landesliga Nordwest und wünscht schon heute alles Gute für die kommenden Aufgaben. Der Aufstieg wird nun heute und in den nächsten Tagen ausgiebig gefeiert werden – dies gehört schließlich dazu und hat man sich nach einer tollen Runde auch verdient!

Für die Spvgg Hösbach-Bahnhof geht es nächstes Jahr wieder in der Bezirksliga Unterfranken um Punkte. Auch die Mannschaft von Günther Maier kann stolz sein auf die gezeigten Leistungen in der abgelaufenen Saison. „Es hat nicht sollen sein…“ – aber man muss anerkennen, dass es in den beiden Spielen gegen Erlenbach nicht ganz gereicht hat. Wenn die Truppe zusammen bleibt, dann kann das Ziel für die kommende Spielzeit nur heißen: Mission Aufstieg – 2012/2013!


Aufstellungen in der Partie SV Erlenbach – Spvgg Hösbach-Bahnhof

SV Erlenbach:
Hennrich, Stapp, Kny (ab 68. Min. Eskibal), Neuberger, Waimert, Rieth, Tiryaki (ab 89. Min. Hartig), Göbig, Eren, Seren (ab 77. Min. Becker), Mehrmann

Spvgg Hösbach Bahnhof:
Völker, Grams, Steinke, Erbuga (ab 57. Min. Fey), Amstätter (ab 54. Min. Büttner), Müller (ab 54. Min. Hehl), Maier, Helfrich, Özkan, Sittinger, Schneider,

Schreibe einen Kommentar