Bezirksliga Ufrk. West: Spvgg Hösbach-Bahnhof mit erstem Sieg – 4:2 gegen TSV Karlburg II

Am 3. Spieltag der Bezirksliga Unterfranken West hat auch die Spvgg Hösbach-Bahnhof nach zuvor zwei Remis den ersten Sieg eingefahren. Gegen den Aufsteiger TSV Karlburg II feierte die Mannschaft von Spielertrainer Günther Maier einen 4:2 Erfolg. Das 1:0 für die „Bahnhöfer“ fiel bereits in der 6. Spielminute, hier war Neuzugang Manuel Rausch (kam vom FC Bayern Alzenau) mit dem Kopf zur Stelle. Erneut Rausch erhöhte in Minute neun auf 2:0, ehe Eugen Steinke nach einer Viertelstunde gar das 3:0 markierte – somit war die Partie praktisch nach gut 15 gespielten Minuten entschieden und bis dato von den Gästen aus Karlburg wenig zu sehen. Anschließend verflachte die Partie zunehmends, ehe in der 59. Spielminute Hösbach-Bahnhof auf 4:0 erhöhte.

In der letzten halben Stunde der Partie warfen die Gäste noch einmal alles nach vorne und wurden mit zwei Treffern durch Stefan Schmitt (66. Min.) und Michael Schmitt (80. Min.) belohnt. Bei einer besseren Chancenauswertung wäre es hier für die Heimelf noch einmal eng geworden, jedoch blieb es letztendlich beim 4:2 Heimsieg. Insgesamt aufgrund der ersten 60 Spielminuten verdient, auch wenn die Karlburger Mannschaft von Trainer Jürgen Gold gegen Ende der Partie noch einmal stark aufkam.

Mannschaftsaufstellung Spvgg Hösbach-Bahnhof:
Andreas Völker, Michael Müller, Marcel Köhl, Günter Maier (ab 64. Min. Thomas Reinhold), Bastian Kreusser, Eugen Steinke, Manuel Fuchsbauer, Manuel Rausch, Patrick Schneider (ab 64. Andreas Zimmermann), Matthias Helfrich, Michael Fey

Schreibe einen Kommentar